Sport

Workout im Urlaub: So wird das Hotelzimmer zum Fitnessraum

Von , 02. Juli 2015

Ihr habt mal wieder vor Euch beim Reisen durch das komplette Sortiment des Landes zu naschen? Und Zimmerservice ist für Euch auch kein Fremdwort? Dann nutzt doch die Wartezeit bis der Zimmerservice eintrudelt für eine Trainingseinheit direkt in Eurem Hotelzimmer! Wir haben dafür das passende Workout für Euch, mit dem Ihr noch nicht einmal das Zimmer verlassen müsst! Es gibt also keine Ausreden mehr!

Also legt die Fernbedienung beiseite und wir verwandeln Euer Zimmer im Nullkommanix in ein Fitnessstudio! Glaubt mir – so könnt Ihr die nächsten Croissants vom Zimmerservice erst richtig genießen!

[caption id="attachment_25808" align="aligncenter" width="1024"]Collage FrühstückDer Zimmerservice ist immer schnell bestellt! (c) flickr/cc Marjolein, AnneCN, Geoffrey Morgan und Ted Eytan[/caption]

Am allerbesten startet Ihr mit Eurem kurzen Fitnessprogramm bereits vor dem Frühstück – dann habt Ihr es direkt hinter Euch. Wir haben Euch ein 1A-Kurztraining zusammen mit Personaltrainer Patrick Cole und Fitness-Instagramerin Fit,Healthy, Happy Julia kreiert, das Euch garantiert aktiv in den neuen Tag starten lässt. Das Radisson Blu Scandinavia Hotel Düsseldorf hat uns hierfür außerdem ein Hotelzimmer für die bessere Veranschaulichung unserer fünf Übungen zur Verfügung gestellt.


SQUATS – Beine & Po in Form bringen

Die erste Übung ist ganz einfach und ideal zum sanften Wachwerden. Schnappt Euch ein mittelgroßes Handtuch aus dem Bad und stellt Euch aufrecht hin. Die Beine sind schulterbreit gespreizt. Es gilt den Rumpf anzuspannen und das Handtuch über dem Kopf mit ausgetreckten Armen festzuhalten. Dann den Po nach hinten-unten absenken, als wolltet Ihr Euch auf einen imaginären Stuhl setzen.

Julia im Hotelzimmer

Patricks Tipp: Achtet bei dieser Übung darauf, dass Eure Knie nicht über die Zehenspitzen hinausragen!

Julia macht Squats im HotelzimmerWiederholungen:

  • Damit Ihr behaupten könnt, dass Ihr im Urlaub trainiert habt: 10 Wiederholungen & 3 Durchgänge

  • Damit Ihr den Zimmerservice ohne schlechtes Gewissen genießen könnt: 15 Wiederholungen & 3 Durchgänge

  • Damit Ihr Euer Gewicht reduziert: 20 Wiederholungen & 3 Durchgänge

Liegestütze für einen schönen Rücken

  1. Sucht Euch ein freies Plätzchen im Hotelzimmer, das ausreicht um alle Viere von Euch zu strecken. Je nach Zustand des Bodens könnt Ihr das Handtuch aus der vorherigen Übung als Yogamatten-Ersatz umfunktionieren und Euch unterlegen.
  2. Legt Euch auf den Bauch, die Beine von Euch gestreckt und positioniert Eure Hände parallel unter Euren Schultern.
  3. Nun gilt es sich, mit den Armen vom Boden hochzudrücken und schön dabei an das leckere Nutella-Croissant denken, dann klappt das ganze gleich drei Mal schneller. Der Körper sollte dabei eine gerade Linie bilden.

Kaum eine Kraftübung ist so intensiv wie der klassische Liegestütz. Wer am Anfang nicht genügend Kraft für diese Übung mitbringt, kann sich das Ganze vereinfachen, in dem er die Übung auf den Knien oder an der Wand ausführt.

Julia macht Liegestütze im Hotelzimmer

Julia trainiert im Hotelzimmer

Und für alle, die mit mehr als einem Nutella-Croissant zum Frühstück liebäugeln – für Euch haben wir noch eine Steigerung der Übung…

Bei dieser Variante nehmt Ihr einen Stuhl Eures Hotelzimmers zur Hilfe und platziert Eure Zehenspitzen auf der Sitzfläche des Stuhles. Jetzt die gleichen Liegestütze wie zuvor auf Bodenhöhe erfolgreich durchführen. Dabei darauf achten, mit dem Kopf zum Boden zu blicken und den Nacken nicht zu überstrecken.

Julia trainiert im Hotel

Julias Training im HotelWiederholungen:

  • Damit Ihr behaupten könnt, Ihr hättet im Urlaub trainiert: 10 Wiederholungen & 3 Durchgänge
  • Damit Ihr den Zimmerservice ohne schlechtes Gewissen genießen könnt: 15 Wiederholungen & 3 Durchgänge
  • Damit Ihr Euer Gewicht reduziert: 20 Wiederholungen & 3 Durchgänge

Bergsteiger – Etwas für Alleskönner

Diese Übung ist ein Ganzkörper-Workout, denn sie trainiert Euren Bauch, Rücken, Po und Beine gleichzeitig.

  1. Die Ausgangslage ist genau wie in der vorherigen Übung: die Liegestützposition.
  2. Jetzt gilt es den gesamten Körper anzuspannen und den Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule zu halten.
  3. Nun winkelt Ihr abwechselnd ein Bein an und haltet das Bein auf Hüfthöhe über dem Boden.
  4. Anschließend führt Ihr dynamische Sprünge aus und wechselt jeweils die Fußpositionen.

Die Hände bleiben während der Ausführung der gesamten Übung fest auf dem Boden verankert. Nach diesem Kraftausdauertraining braucht Ihr Euch beim abendlichen After-Work-Martini kein bisschen schlecht fühlen.

Julia trainiert die Bergsteiger-Übung

Patricks Tipp: Achtet darauf, dass Euer Rumpf eine Linie in der Luft bildet und Eure Hüfte sich nicht zu weit oben befindet.

Workout im HotelWiederholungen:

  • Damit Ihr behaupten könnt, Ihr hättet im Urlaub trainiert: 10 Wiederholungen & 3 Durchgänge
  • Damit Ihr den Zimmerservice ohne schlechtes Gewissen genießen könnt: 15 Wiederholungen & 3 Durchgänge
  • Damit Ihr Euer Gewicht reduziert: 20 Wiederholungen & 3 Durchgänge

Bein-Heber für schöne lange Beine

Bei dieser Übung legt Ihr Euch flach auf den Rücken. Die Arme liegen locker neben dem Körper und Eure Beine sind gestreckt. Nun müsst Ihr Euren Bauch fest anspannen und die Beine langsam vom Boden heben. Achtet darauf, dass der untere Rücken fest auf dem Boden aufliegt. Wer nicht genügend Kraft für diese Übung am Anfang mitbringt, der kann auch die Beine einzeln in die Luft heben und senken.

Bauchmuskel-Übung im Hotelzimmer

Patricks Tipp: Vergesst das Atmen nicht! Es hilft Euch die Übung einfach durchzuführen!

Bauchmuskel-Training im HotelWiederholungen:

  • Damit Ihr behaupten könnt, Ihr hättet im Urlaub trainiert: 10 Wiederholungen & 3 Durchgänge
  • Damit Ihr den Zimmerservice ohne schlechtes Gewissen genießen könnt: 15 Wiederholungen & 3 Durchgänge
  • Damit Ihr Euer Gewicht reduziert: 20 Wiederholungen & 3 Durchgänge

Wandsitzen für den Knackpo

So und schon sind wir bei unserer letzten Übung des Hotelzimmer-Workouts angelangt. Unser letzter Übungsvorschlag ist das Wandsitzen, denn diese Kniebeuge an der Wand verschafft Euch einen Knackpo und formt Eure Schenkel. Die Ausführung dieser Übung ist ganz einfach: Ihr stellt Euch mit dem Rücken an die Wand und rutscht anschließend so tief an der Wand nach unten, bis Eure Oberschenkel einen rechten Winkel bilden. Diese Position müsst Ihr dann mindestens 30 Sekunden lang halten.

Julia beim Wandsitzen im HotelzimmerWiederholungen:

  • Damit Ihr behaupten könnt, Ihr hättet im Urlaub trainiert: 30 Sekunden
  • Damit Ihr den Zimmerservice ohne schlechtes Gewissen genießen könnt: 30 Sekunden & 2 Durchgänge
  • Damit Ihr Euer Gewicht reduziert: 30 Sekunden & 3 Durchgänge

So jetzt sind wir auf Euer Feedback gespannt! Wir wünschen Euch mit oder ohne Workout auf jeden Fall immer den besten Aufenthalt in Euren ausgewählten Hotels!

Alle Workout-Fotos im Hotelzimmer des Radisson Blu Scandinavia: (c) Perri Rothenberg

Kommentare ansehen