Europa

Märchenhafte Winterlandschaft | Familienfreundliche Hotels und Aktivitäten für einen Winterurlaub in Lappland

Jacqui hat mit ihren Kindern einen einzigartigen Urlaub in Lappland verlebt – einem Ort, der nicht nur auf Kinder jeden Alters, sondern auch auf Erwachsene eine besondere Faszination ausübt.

Der Wald um mich herum ist von einer dicken Schneeschicht bedeckt. Die Kiefern ächzen unter der Schneelast und ihre Zweige hängen sonderbar verformt herab. Obwohl es noch nicht einmal später Nachmittag ist, herrscht draußen Dunkelheit. Der bläuliche Mondschein bricht sich an den Eiskristallen und lässt den Schnee magisch glitzern.

Hier draußen im Wald gibt es keinen Verkehrslärm, kein Hupen, keine Straßenbeleuchtung, die den Nachthimmel überblendet. Nur ein Meer aus Sternen so hell, dass es einem den Atem verschlägt, und eine Stille, die Euch jeden Stress vergessen macht.

Familienfreundliche Unterkünfte in Lappland

Viele Eltern träumen von einer Reise mit ihren kleinen Kindern in das magische Lappland, befürchten jedoch, dass sie nicht erschwinglich ist.

(c) Rocaniemi / Visit Finland

Die Palette an Unterkünften ist jedoch sehr breit und reicht von einfachen skandinavischen Hütten bis zu luxuriösen Ferienhäusern. Ihr werdet überrascht sein, wie kostengünstig ein Familienurlaub in dieser märchenhaften Winterlandschaft sein kann.

Wenn Ihr es vorzieht, nicht zu weit weg von den Annehmlichkeiten der Stadt zu sein, wählt ein Hotel in der Nähe von Rovaniemi oder Kemi. Seid Ihr hingegen lieber „weit weg von allem“, erreicht Ihr von der Hauptstadt aus in ein bis zwei Autostunden viele kleine Orte. Was das Fahren auf Schnee anbelangt, braucht Ihr Euch nicht zu sorgen. Die Mietwagen sind alle mit Winterreifen ausgestattet und verfügen in der Regel auch über Motorvorwärmer, damit das Starten des Motors bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt problemlos klappt.

Übernachten wie die Schneekönige im Iglu | Icehotel

1/4

Die Übernachtung im Iglu mag nach einer extremen Erfahrung klingen, aber im Icehotel in der schwedischen Stadt Jukkasjärvi schläft es sich überraschend komfortabel – und die Erfahrung solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen.

Es gibt unbeheizte und beheizte Zimmer in der Hotelanlage. Wir empfehlen die Buchung einer Übernachtung in einer Eissuite (für Kinder ab sechs empfohlen, es gibt aber keine Altersbeschränkung) und einer oder zwei Übernachtungen in den warmen Suiten, um das gesamte Hotelangebot zu genießen. Die Eissuiten sind mit Rentierfellen und Thermo-Schlafsäcken ausgestattet. Wenn Ihr erstmal die Thermopyjamas, die Handschuhe und die Mütze angezogen habt und in die Schlafsäcke geschlüpft seid, ist es richtig kuschelig. Wenn das kein berichtenswertes Reiseerlebnis ist!

Das Hotel besitzt auch eine beeindruckende Lobby und eine kunstvoll aus dem Eis gehauene Kapelle mit fellbedeckten Kirchenbänken aus Eis. In der berühmten Eisbar werden verschiedene alkoholfreie Getränke ausgeschenkt und Gäste jeden Alters sind willkommen. Ihr könnt also mit den Kindern einen gekühlten Saft trinken, der in einem Glas aus Eis serviert wird. Morgens erwarten Euch Heißgetränke und ein warmes Frühstück und den Tag über Fahrten mit dem Hundeschlitten und traditionelle Volksweisen der Samen am Kamin.

Icehotel

Top rated
Jukkasjärvi, 0.1 km to Ishotellet
8.7 Hervorragend (584 reviews)
Hervorragend Sauberkeit 9 / 10
Hotel CTA

Familienfreundlich und komfortabel übernachten in Lappland | Lapland Hotel Luostotunturi

Bei Eurem Aufenthalt in Luosto, ca. 90 Minuten Autofahrt von Rovaniemi entfernt, habt Ihr die Wahl: Zimmer oder gemütliche Blockhütte. Ich finde es toll, dass das Restaurant der Hotelanlage sowohl typisch lappländische Gerichte für experimentierfreudige Gaumen als auch einfache Gerichte und Pizzen anbietet, wie Kinder sie mögen. Im Preis inbegriffen ist der Zugang zum Amethyst Spa und zum Hallenbad (Anwendungen kosten extra).

Eine Vielzahl arktischer Abenteuer kann in Luosto gebucht werden, darunter Rentier- und Husky-Safaris. Oder schwingt Euch auf ein Schneemobil (Kinder können betreut werden) und fahrt durch unberührte Wälder zur Amethystmine.

Lapland Hotel Luostotunturi

Sodankylä, 0.2 km to Luosto Ski
8.0 Sehr gut (643 reviews)
Hervorragend Lage 8.7 / 10
Hotel CTA

Komfortables und günstiges Familienhotel im Herzen von Lappland

Bucht ein Familienzimmer in diesem budgetfreundlichen Hotel, das saubere, komfortable Unterkünfte inmitten der märchenhaften Winterlandschaft Lapplands bereitstellt. Posi ist von Rovaniemi aus in nur 90 Minuten mit dem Auto erreichbar und liegt nahe der Korouoma-Schlucht und dem Nationalpark Riisitunturi. Das Gebiet ist zudem ideal zum Skifahren sowie für Schneemobilausflüge und Schneeschuhwanderungen mit der ganzen Familie.

Die Hotelanlage verfügt über ein Restaurant, das auch kindgerechte Speisen anbietet – ein nicht unerheblicher Vorteil, wenn man nach einem anstrengenden Tag im Schnee vor dem Schlafengehen hungrige Mäuler zu stopfen hat!

Die besten Hotels, um die Polarlichter zu sehen

Polarlichter-Hotels in Europa

Lapin Satu

Top rated
8.7 Hervorragend (90 reviews)
Hervorragend Sauberkeit 8.9 / 10
Hotel CTA

Familienfreundliche Aktivitäten am Polarkreis

Der Polarkreis ist ein wirklich magischer Ort für Kinder aller Altersstufen und Erwachsene, die sich ihre kindliche Begeisterungsfähigkeit bewahrt haben! Die Landschaft erscheint wie die einer Erzählung aus den Chroniken von Narnia. Es hätte mich nicht gewundert, wenn Mr. Tumnus trappelnd um die Ecke gekommen wäre. Sonnenlicht gibt es im Winter zwar wenig, dafür aber jede Menge einzigartige, kinderfreundliche Aktivitäten und wunderbare Orte, deren Besuch etwas für die ganze Familie ist.

Husky-Schlittenfahrten

Besucht einen Husky-Park, um diese faszinierenden Hunde in ihrer gewohnten Umgebung zu erleben, wo sie sich im Schnee wälzen und übermütig bellen. Wenn Ihr Glück habt, seht Ihr sogar einen Wurf Welpen – diese schwarzweißen Wollknäuel mit ihren eisblauen Augen, bei deren Anblick man dahinschmilzt.

Sibirische Huskys sind geborene Läufer und haben einen entsprechenden Bewegungsdrang. Erlebt, wie sie förmlich darauf brennen, nacheinander das Geschirr angelegt zu bekommen und vor den Schlitten gespannt zu werden, um dann mit Euch zu einer Schlittenfahrt aufzubrechen. Was für ein Anblick! Unter freudigem Gebell rauscht das Rudel Fellnasen nur so durch den Schnee. Der Schlitten wirbelt zwischen den Bäumen hindurch, während die Hunde der ihnen bekannten Route folgen, bis sie wieder am Ausgangspunkt ankommen.

Kleine Kinder lieben es, mit den Welpen zu spielen, und für ältere Kinder ist die rasante Fahrt mit diesem am Polarkreis traditionellen Fortbewegungsmittel ein unvergessliches Erlebnis.

(c) Jason Charles / Visit Finland

Weihnachtsmanndorf

Der Polarkreis ist berühmt dafür, Wohnsitz des beliebtesten Rentners der Erde zu sein. Jeder weiß doch, dass der Weihnachtsmann am Nordpol lebt, aber wusstet Ihr auch, dass Ihr bei ihm vorbeischauen könnt?

Sein offizieller Wohnsitz ist das Weihnachtsmanndorf in Rovaniemi, der Hauptstadt von Lappland. Der Polarkreis verläuft direkt durch diesen bezaubernden Ort im Norden Finnlands. Der Verlauf ist auf den Pflastersteinen und durch Säulen gekennzeichnet, Ihr könnt ihn daher mit einem Satz überqueren. Toll, nicht wahr?

Der Weihnachtsmann sitzt jeden Tag in seinem festlichen Büro, wo Ihr ihn besuchen könnt. Für die Kinder ist das eine ideale Gelegenheit, ihre Wunschliste persönlich abzugeben und sich mit ihm fotografieren zu lassen (hierfür fällt eine geringe Gebühr an) – ein weiteres unvergessliches Erlebnis.

Um die Daheimgebliebenen daran teilhaben zu lassen, könnt Ihr Briefe vom Hauptpostamt des Weihnachtsmanns verschicken, natürlich alle mit dem offiziellen Polarkreis-Poststempel.

Rentierfarm

Die arktischen Hirsche, besser bekannt als Rentiere, sind in der freien Wildbahn eher nicht so nette Gesellen. Die Rentiere des Weihnachtsmanns (Rudolph und Co.) mögen ja ganz lieb sein, aber frei lebende Rentiere sind mit Vorsicht zu genießen. Ein Besuch der Rentierfarm ist dagegen eine völlig ungefährliche Aktivität für Groß und Klein (und auch eine etwas surreale, die Bilderbuchszenen Leben einhaucht).

Rentiere sind in Lappland sehr wichtig. Sie werden im Transport, in der Landwirtschaft und im Tourismus eingesetzt. Ihre Felle spenden den Einwohnern zudem seit jeher Wärme und ihr Fleisch ist Bestandteil typischer Speisen (aber Obacht – Kinder sind nicht unbedingt begeistert, die Angehörigen von Rudolph auf der Speisekarte zu finden!).

Ihr solltet das winterliche Lappland nicht verlassen, ohne eine Rentierschlittenfahrt gemacht zu haben. Kuschelt Euch in die Felle, während der Schlitten über die schneebedeckten Wege gleitet. Das ist so schön, wie ich es mir immer vorgestellt hatte. Achtet aber auf geeignete Kleidung, um dem eisigen Fahrtwind zu trotzen.

Die Temperaturen liegen in Lappland im Winter durchschnittlich bei –6 Grad im Dezember, –9 Grad im Januar und –10 Grad im Februar. Die Luft ist allerdings sehr trocken und es gibt wenig Wind, daher ist es nicht so schlimm, wie man meinen könnte. Der Schnee ist bei diesen Temperaturen fest und trocken, weshalb die Kinder (oder auch die Erwachsenen) arktische Schneeengel machen können, ohne nass zu werden!

(c) Juho Kuva / Visit Finland

Polarlichter

Trotzdem solltet Ihr Euch ab und zu drinnen aufwärmen. Die meisten Polarlichttouren umfassen Pausen, bei denen sich die Gäste mit heißem Preiselbeerensaft wärmen und mit Keksen stärken. Manche beinhalten sogar eine richtige Mahlzeit, die in einem traditionellen Samenzelt (Kote) über dem offenen Feuer zubereitet wird.

Oder guckt einfach ganz bequem durch die Aussichtsfenster Eures Hotels oder (wenn Ihr zu den Glücklichen gehört) durch die Kuppel Eures Glasiglus.

(c) Konsta Punkka / Visit Finland

Amethystmine | Selbst nach einem Amethyst graben

Eine weitere einzigartige Erfahrung – besonders, wenn Ihr Nachwuchsgeologen in der Familie habt – ist ein Besuch der Amethystmine Lampivaara. Sie befindet sich im Herzen eines lappländischen Nationalparks, in der Nähe des Skisportzentrums von Luosto. Die Mine ist so abgelegen, dass sie im Winter nur per Schneeschuhwanderung, mit dem Schneemobil oder mit dem geheizten Schneezug (Amethyst Pendolino) erreichbar ist.

In der Mine könnt Ihr selbst nach Eurem glücksbringenden Amethyst graben. Ein Amethyst (er muss in Eure Faust passen) ist im Preis inbegriffen und darf als Andenken behalten werden. Es gibt aber auch die Möglichkeit, weitere Rohamethysten oder polierte Steine und Schmuckstücke im Souvenirladen zu kaufen.

Über die Autorin

Jacqui hat über 20 Jahre als Reise- und Lifestyle-Journalistin gearbeitet, bevor sie vor acht Jahren, nach der Geburt ihrer jüngsten Tochter, ihren Blog Mummy’s Little Monkey ins Leben rief. Jetzt schreibt sie hauptsächlich über Familienreisen und Wochenend-Städtereisen für Mütter, die eine Auszeit brauchen.
Zur Website