Nordsee

Long Island Feeling auf Sylt: Die schönsten Inselhotels und Sylt-Tipps

Die größte der nordfriesischen Inseln ist längst zum Ganzjahresziel avanciert — und doch finde ich es auf Sylt in den Sommermonaten einfach am Schönsten! Der phänomenale 40 Kilometer lange Weststrand lädt zum Sonnenbaden oder zu langen Spaziergängen ein. Auf etwa 100 Quadratkilometern schmiegen sich Sylts sehr unterschiedliche Dörfer sowie die „Mini-Metropole“ Westerland in eine wunderschöne, duftende Heide- und Dünenlandschaft.

Ich wundere mich immer wieder, wie sich diese Insel, auf der die Menschen über Jahrhunderte karg und ärmlich lebten, zu einem derartigen Urlaubsmekka etablieren konnte. Und: Auch wenn sich in Kampen gern die Schickeria zum Champagner trifft, birgt das Eiland deutlich mehr als dieses Klischee. Es fühlt sich an wie Long Island – nur dass Du Dir den teuren Flug nach New York schlichtweg sparen kannst.

Urlaub auf Sylt: Ein Traum für jeden Reisenden und Foodies

Dazu kommt, dass Solo-Urlauber, Pärchen, Freunde und Familien sich hier gleichermaßen wohlfühlen werden. Die Natur und das touristische Angebot Sylts sind großartig. Auch kulinarisch kannst Du Dich als Raupe Nimmersatt durch die unendliche Restaurantszene probieren: Dazu gehört Austern schlürfen bei Dittmeyer´s in List oder Friesentorte vernaschen in der Kleinen Teestube in Keitum.

Für mich ist Sylt immer wieder ein Versprechen – und zwar bei jedem Wetter. Wenn ich in Westerland aus dem Zug steige und mir der Westwind durch die Haare weht, ist mein Alltagsstress wie weggeblasen. Hört sich gut an? Ich stelle Euch charmante Hotels und Tipps vor, damit auch Ihr Sylts beste Seite kennenlernen könnt.

Endlich Sand unter den Füßen: Das wohl schönste Hotel im Sylter Norden bietet 5-Sterne Luxus

Wenn Dich die Morgensonne wachkitzelt, Du barfuß auf den Balkon tapst und dir das Meer zu Füßen liegt (wenn es denn gerade da ist), weißt Du, dass Du nicht nur die richtige, sondern die wohl beste Wahl für Deine Inselauszeit getroffen hast. Das A-ROSA Hotel Sylt liegt, eingebettet in eine Dünenlandschaft, direkt am Wasser im nördlichsten Ort von Sylt: List. Und damit fast in Dänemark. Was ich dort besonders genieße: Mich morgens bei Meeresrauschen einfach noch mal umzudrehen, denn das köstliche Frühstücksbuffet mit frischem Krabbensalat wartet bis elf Uhr auf hungrige Langschläfer.

Wären Sylt und vor allem seine Nordspitze nicht so wunderschön, gäbe es kaum einen Grund, das Hotel je zu verlassen. Im Spa-Bereich dampft die Sauna und im Pool, der in einen erfrischenden Außenbereich übergeht, kannst Du Deine Bahnen ziehen, bevor Du es Dir mit einem Buch auf den Liegen gemütlich machst. Im eleganten, aber nicht protzigen A-ROSA Resorts & Hotel sind alle Gäste herzlich willkommen: Alleinreisende, Pärchen, Freunde oder Familien. Für einen Aufpreis darf sogar der Vierbeiner mit.

A-ROSA Sylt

Bestbewertet
List
8.7 Hervorragend (1640 Bewertungen)

Schlummern unterm Reetdach: ruhiges Wohlfühlhotel im Sylter Osten

Mittendrauf, aber nicht mittendrin, liegt die wunderschöne Parkresidenz Christian VIII. Unter dem Reetdach des Friesenhauses lässt es sich vorzüglich schlummern, denn der trubelige Hot-Spot Westerland liegt ein paar Kilometer weit entfernt. Hier im östlichen Teil Sylts geht es gemächlicher zu.

Der Blick aus den zwölf individuellen und geradewegs fürstlich eingerichteten Suiten geht direkt ins satte Grün der kleinen Parkanlage, die das Hotel umgibt. Dort könnt Ihr in hübschen Strandkörben verdient Eure Füße hochlegen oder – in den ebenerdigen Suiten – auf Eurer persönlichen Sonnenterrasse entspannen.

Während im Mai rund um das Dorf Archsum die knallgelben Rapsfelder leuchten und alles süßlich duftet, glänzen die Felder im Herbst golden. Mir gefällt hier vor allem die beschauliche Ursprünglichkeit ganz ohne Touristenrummel. Gerade für Pärchen ist es ein entzückender Ort. Wer eine Runde golfen möchte: In der Nähe warten herrliche Plätze mit Meerblick.

Parkresidenz Christian VIII

Sylt-Keitum
8.3 Sehr gut (28 Bewertungen)

Im Herzen von Sylt: Ein Apartment-Hotel für Paare und Freunde

Das Dorfhotel Sylt in Rantum ist ein großartiger Ausgangsort, um Sylt zu erkunden. Ein ruhiges Plätzchen und doch nah an Westerland, von dem Freunde schon mehrfach begeistert zurückkehrten. Und das, obwohl dieses Dorf in den vergangenen Jahrhunderten oft von Wanderdünen und Fluten überrollt wurde. Das Schöne an diesem Hotel sind seine Apartments für zwei bis zu sieben Personen, perfekt für Deinen Freundeskreis – oder gar den Junggesellenabschied?

Nach einem fünfminütigen Spaziergang durch die Dünen steht Ihr schon am weitläufigen Weststrand, der hier sogar in der Hochsaison reichlich Platz für alle bietet. Endlich wieder tief durchatmen! Ansonsten genießt Ihr hier feinen Hotelkomfort mit vorzüglichem Essen, Fitness- und Saunabereich.

Dorfhotel Sylt

Bestbewertet
Sylt-Rantum
8.5 Hervorragend (1539 Bewertungen)

Strand satt an der Südspitze: Junges Hotel mit alter Geschichte

Geradewegs perfekt vereint das großzügige Hotel 54 Nord ein Stück Inselgeschichte mit modernem Ambiente. Die harmonisch und in Pastelltönen dekorierten Zimmer strahlen absolute Behaglichkeit aus. Erst 2013 wurde dieses Haus eröffnet, doch seine Mauern flüstern Legenden von den guten alten Sylter Zeiten. Es ist das ehemalige „Hapag-Haus“, in dem die gleichnamige Reederei eine Schiffslinie zwischen Hamburg und Sylt unterhielt.

Für mich persönlich ist Hörnum der schönste Ort auf Sylt. Ruhig, familiär und entspannt geht es an der Südspitze zu, und die Schickeria scheint weit entfernt. Obendrein könnt Ihr hier Strand (auf beiden Seiten) genießen, soweit das Auge reicht. Herrlich ist ein Spaziergang rund um die Südspitze, auf dem Weg könntet Ihr noch den rot-weißen Leuchtturm erklimmen!

Hotel 54 Nord

Hörnum
9.0 Hervorragend (48 Bewertungen)

Für Muschelsucher und Meer: ein Hotel auf Sylt in perfekter Lage zwischen Zentrum und Strand

Sucht Ihr ein Hotel mit einer super Lage? Dann kann ich die Sylter Blaumuschel empfehlen, die in der Parallelstraße zu Westerlands Fußgängerzone, der Friedrichstraße, liegt. In wenigen Schritten könnt Ihr zum Strand, eine Runde shoppen in zahlreichen Geschäften und Boutiquen, oder auch ein köstliches Eis oder frisches Fischbrötchen verdrücken. Als Fahrradfan ist es für mich persönlich immer das Schönste, die Insel von Westerland aus auf zwei Rädern zu erkunden. Ihr findet im Ort diverse Fahrradvermietungen und könnt nach Herzenslust losradeln.

Abends dürft Ihr Euch dann umso wohlverdienter in die extrem bequemen Betten der Sylter Blaumuschel fallen lassen, Eure geschundenen Waden in der Sauna entspannen oder ein paar Bahnen im kleinen Schwimmbad ziehen. Neben eleganten Einzel- und Doppelzimmern könnt Ihr hier auch Apartments buchen, falls Ihr in einer Freundesgruppe oder als Familie unterwegs sein. Und: Auch der wuschelige Vierbeiner ist – nach Anmeldung – herzlich willkommen.

Sylter Blaumuschel

Bestbewertet
Westerland
8.6 Hervorragend (252 Bewertungen)

Hotel mit New York-Feeling: lichtdurchflutetes Long Island-Ambiente inmitten Sylts

Egal, in welchem Raum Du Dich hier bewegst, strahlt das Long Island House Sylt vor allem Weite, Licht und Wohnlichkeit aus. Die individuellen Zimmer, gestaltet in einem Mix aus maritimen und US-Motiven, sind in sanften Pastelltönen gehalten. Da passt der Strandsand, den Ihr in Taschen und Schuhen von der Waterkant mitgebracht habt, umso perfekter ins Bild.

Das liebevoll geführte Hotel liegt zentral in einer Seitenstraße und bietet Euch auch direkt vor der Türe wunderbare Entspannung. Im weitläufigen Garten könnt Ihr auf Liegestühlen die Seele oder die Füße baumeln lassen, Euch im Strandkorb über die Urlaubslektüre hermachen (mein Tipp: der alte Klassiker „The Great Gatsby“, der in den Hamptons auf Long Island spielt) oder ein paar Freiluft-Yogaübungen auf der großzügigen Rasenfläche ausprobieren. Ein schöner, ruhiger Ort, von dem aus Ihr Westerland und die gesamte Insel erkunden könnt.

Long Island House Sylt

Westerland
8.9 Hervorragend (71 Bewertungen)

Einschlafen mit Meeresrauschen: großzügiges Inselhotel hinter Dünen

Ziemlich nobel geht es im Dorint Strandresort & Spa zu. Kein Wunder, hier quartiert Ihr Euch in ein Vier-Sterne-Hotel ein – und das direkt am Strand von Westerland. Ein paar Schritte über den Dünengürtel, und Ihr könnt in die Nordseefluten springen oder wahlweise die Promenade entlangspazieren. Hier fehlt es an nichts: Sauna- und Spa-Bereich, ein hübsch gestalteter Indoor-Poolbereich, toll auch an Regentagen.

Vielleicht noch ein wenig charmanter ist die angrenzende „Strandvilla“ aus dem 19. Jahrhundert, die schon viele Sturmfluten überstanden hat. Apropos Fluten: Direkt vor der Türe steht mit dem Sylt Aquarium eine Attraktion der Insel; in Nordsee- und Tropenaquarien tummeln sich unter anderem Seewölfe, Kraken und Zebrahaie.

Dorint Strandresort & Spa Sylt Westerland

Bestbewertet
Westerland
8.5 Hervorragend (3173 Bewertungen)

Ein Hotel, das alles hat: Ruhe, Komfort, Strandlage und das beste Fischbrötchen vor der Tür

Schön, schöner am schönsten ist der Strand in Wenningstedt, denn von hier aus bis Kampen zieht sich das „Rote Kliff“. Die in der Eiszeit entstandene Steilküste Sylts erstreckt sich wirklich rostrot entlang des scheinbar unendlichen Meeressaums. Hier kannst Du wunderbar in Dich gehen, mit Freunden ein Strandpicknick veranstalten oder unweit des Hotels zum Sonnenuntergang ein Fischbrötchen bei Gosch am Kliffgenießen. Diese Location ist kaum zu überbieten. Zurück im gehobenen Vier-Sterne Strand-Hotel Windrose wartet anschließend ein herrlicher Sauna- und Wellnessbereich auf Euch. Entspannung pur!

Lindner Strand Hotel Windrose

Wenningstedt-Braderup
7.8 Gut (2028 Bewertungen)