Nordsee

Strand soweit das Auge reicht - die schönsten Hotels und Reisetipps für Sankt Peter-Ording

Egal, wie und von wo Du Dich näherst: Wenn die Bäume plötzlich windschief stehen, sich zahllose Windräder am Himmel drehen und Radfahrer gegen den Gegenwind strampeln, hast Du Dein Urlaubsziel wahrscheinlich fast erreicht. Willkommen in Nordfriesland! An dieser Küste herrscht neben gesundem Reizklima vor allem eines vor: herrlicher Westwind.

Für mich gibt es keinen besseren Ort als einen Nordseestrand, um den Kopf im Nu frei zu bekommen, Alltag und Pflichten hinter mir zu lassen. Egal, ob ich nur für einen Tag oder eine Woche hier verweile, fahre ich immer bestens erholt und entspannt nach Hause. Dabei hilft insbesondere dieser legendäre Strand. An den meisten Stellen Kilometer breit und ganze zwölf Kilometer lang, zieht er nicht ohne Grund so viele Urlaubsgästen und „Wiederholungstäter“ an. Stundenlang kannst Du entlang des endlosen Spülsaums spazieren und Muscheln auflesen oder direkt in die Fluten springen. Diese Weite ist phänomenal.

Innerhalb der letzten zehn Jahre hat sich Sankt Peter-Ording obendrein von einem gediegenen Kurort in eine angesagte, hippe Destination verwandelt. Viele wunderbare und moderne Hotels haben in dieser Zeit neu eröffnet und den Ort bereichert, der nicht nur von den zahlreichen Bulli-Fahrern nur noch kurz „SPO“ genannt wird.

Ob Singles, Paare, Familien mit Kindern oder sportliche Kite Surfer, deren bunte Segel hier stets am Himmel stehen – alle finden hier, was sie gerade brauchen. Selbst bei Schmuddelwetter könnt Ihr viele tolle Ausflugsziele in der Nähe unternehmen. Hier stelle ich Euch eine schöne Auswahl fantastischer, gemütlicher Hotels vor, in denen Ihr direkt „ankommen“ könnt:

Hang Loose – legeres Surfer-Hotel mit Strand- und Dünenblick

In diesem traumhaften Strandhotel musst Du wahrscheinlich Acht geben, dass Du Deinen Balkon mit Dünen- und Strandblick auch einmal verlässt. Ich fand es zumindest ziemlich verlockend, mich darauf einzukuscheln und den Blick entlang des weiten Horizonts schweifen zu lassen – oder aber im Ocean Spa zu verweilen. Schön für Eltern: Das Beach Motel verfügt neben Standardzimmern auch über Familienquartiere, in denen zwei Schlafcouches in Betten verwandelt werden können. Die zweistöckigen, attraktiven Lofts wiederum, in denen eine Treppe zum kuscheligen Doppelbett führt, sind eher etwas für Singles oder Paare. Neben der Lage direkt am Strand punktet das Hotel mit charmanter US-Ostküsten-Optik und den Baustoff Holz, der echt Gemütlichkeit schafft. Übrigens: Hier herrschen Surffieber und „Vandalismus“: Vans, Bullis & Co. sind nämlich ausdrücklich willkommen und erwünscht. Das Hotel ist auf (Wasser)-Sportler aller Art eingestellt. Ein weiteres Plus: der Fahrradverleih.

Küstenkompass – mein besonderer Erlebnis-Tipp für Sankt Peter-Ording

Sankt Peter-Ording ist Deutschlands Kitesurfer-Hot-Spot. Auch das dollste Schmuddelwetter hält Kite-Fanatiker nicht davon ab, auf ihr Bord zu springen und akrobatische Luftsprünge im Sturm zu vollführen. Noch spannender ist es, die Kite-Elite während der jährlich stattfindenden Kitesurf-Meisterschaft zu erleben. Dann flattern ungezählte farbige Kite-Segel entlang der aufbrausenden Küste. Hierzu unbedingt rechtzeitig ein Zimmer reservieren, bevor SPO ausgebucht ist. Bist du außerhalb der Meisterschaften hier: Wie wär´s dann mit einer Kitesurf-Schnupperstunde?

Beach Motel

Bestbewertet
Sankt Peter-Ording, 3.8 km bis Die Strandburg
8.8 Hervorragend (538 Bewertungen)
Hervorragend Sauberkeit 9.2 / 10
Preise ansehen

Ruhiges Küsten-Ambiente zwischen Meer und Kiefernwald: Zentrales Wohlfühl-Hotel

Mitten im Zentrum und doch angenehm ruhig liegt die schmucke Bude 54. Schön ist auch: Egal, für welches Zimmer Ihr Euch entscheidet: Alle Räume verfügen quasi über ein Frischluft-„Zimmer“, einen erholsamen Balkon. In den wohltuend hellen, skandinavisch anmutenden Stil der unterschiedlichen „Buden“ finden sich überall charmante Deko- oder Möbelstücke, die liebevoll aus Strandgut gefertigt wurden. Toll für Familien ist etwa die „Familienbude“, in der Ihr es Euch mit bis zu drei kleinen Rackern auf ganzen 46 Quadratmetern gemütlich machen könnt. Etwas, das mir an der Bude 54 besonders gefällt, ist ihre Lage. Egal, ob mir gerade nach endlosem Strand ist oder ich lieber einen Waldspaziergang durch den duftenden Kiefernwald unternehmen möchte: Beides liegt nur wenige Schritte entfernt.

Küstenkompass – mein besonderer Erlebnis-Tipp für Sankt Peter-Ording:

Das Glück der Erde liegt bekanntlich auch auf dem Rücken der Pferde. Hier, an einem der schönsten Strände Deutschlands, kannst Du Dir oder/und Deinen Kindern diesen Wunsch erfüllen. Der idyllisch inmitten von Feldern gelegene Reiterhof Immensee mit seinen gut 20 Pferden und Ponys bietet eine wirklich tolle Möglichkeit. Wer noch keine Reiterfahrung hat, kann sie hier auf jeden Fall sammeln. Die langjährige Inhaberin Katrin Stein ist eine sehr erfahrene Reitlehrerin.

Bude54

Sankt Peter-Ording, 2.1 km bis Die Strandburg
8.8 Hervorragend (232 Bewertungen)
Hervorragend Sauberkeit 9.4 / 10
Preise ansehen

Sankt Peter-Ording de Luxe - Dein Erholungshotel mit Außenpool, Park & Spa

Im 2012 frisch wiedereröffneten Aalernhüs (das ist Friesisch und bedeutet Elternhaus) findest Du wohl alles, was Dein erholungsbedürftiges Urlaubsherz begehrt. Zwar liegt es nicht in „erster Reihe“ zum Strand, sondern rund 20 Gehminuten von der Promenade entfernt, dafür könnt Ihr Euch hier wirklich rundum verwöhnen lassen. Gerade Ebbe? Dann ab in Sankt Peter-Ordings einzigen Außenpool, der von April bis Oktober geöffnet ist. Danach ist es herrlich, in der hoteleigenen Parkanlage zu relaxen. Dieses Hotel ist auf Singles, Paare und Familien gleichermaßen eingestellt. Mein persönliches Highlight sind wiederum die neuen Yoga-Angebote bis in den November hinein. Dieses sowie der Spa Bereich mit Innenpool machen das Aalernhüs auch im Winter zu einer perfekten, heimeligen Unterkunft. Und auf das wirklich köstliche Frühstück kannst Du Dich im Übrigen schon abends freuen.

Küstenkompass – mein besonderer Erlebnis-Tipp für Sankt Peter-Ording:

Direkt vor Ort im Aalernhüs könnt Ihr Euch gegen eine kleine Tagesgebühr Fahrräder ausleihen. Bei gutem Wetter ist es ohnehin das beste Fortbewegungsmittel in Sankt Peter-Ording. Besonders schön sind aber Touren entlang des Deichs oder mitten durch die Wiesen und Felder – vorbei an blökenden Schafen. Für den Rückweg empfehle ich Euch eine Kaffeepause in einem meiner Lieblingscafés, dem Richardshof. Im Galerie Café dieses typisch friesischen Reetdach-Bauernhofs im Ortsteil St. Peter-Böhl könnt Ihr am Nachmittag leckerste Kuchen und Torten schlemmen und Kunst bewundern, während Eure Kids sich wahrscheinlich schon auf die kleinen Esel, Ponys und Mini-Schweine gestürzt haben.

Aalernhüs hotel & spa

Sankt Peter-Ording, 1.1 km bis Die Strandburg
8.4 Sehr gut (2035 Bewertungen)
Hervorragend Service 8.8 / 10
Preise ansehen

Das Hotel für Nachteulen: Hier schlummern Langschläfer und Vierbeiner

Insbesondere, wenn Du mit dem Zug anreisen solltest, ist die Lage dieses gemütlichen Hotels unschlagbar. Nur fünf Fußminuten vom Bahnhof entfernt – und Du kannst direkt in Dein Traumzimmer einziehen. Solo-Reisende können sich hier über schicke Komfort-Zimmer mit 1,40 breitem Bett freuen – Familien wiederum über Ihr Domizil mit extra Babybett-Zimmer und Pantryküche. Weil auch Hunde herzlich willkommen sind (außer im Allergiker Bereich), ist das Frühstückshotel im Herzen Sankt Peter-Ordings wirklich perfekt für alle. Das Beste allerdings wartet jeden Morgen auf Euch, um genau zu sein sogar bis 14 Uhr: das Langschläfer-Frühstück, mit Waffeln, Smoothies, 20 Brot- und Brötchensorten, frischen Eierspeisen, Früchten und so viel mehr. Und es kommt noch besser: Gegen einen kleinen Aufpreis nämlich bringt das nette Personal Euer Schlemmerfrühstück direkt aufs Zimmer. Schöner kann man wohl kaum in den Urlaubstag starten. Von hier gehst Du etwa zehn Minuten bis zur „Waterkant“-Promenade, beziehungsweise zum Deich.

Küstenkompass – mein besonderer Erlebnis-Tipp für Sankt Peter-Ording:

Wenn Ihr St. Peter-Ording schon erkundet habt und neue Eindrücke sucht, empfehle ich unbedingt einen Tagesausflug in die hübsche Holländerstadt Friedrichstadt. Sie wird gern „Venedig des Nordens“ genannt, dabei müsste es eigentlich „Amsterdam des Nordens“ heißen. In dieser schnuckeligen Kleinstadt könnt Ihr in kleinen Booten entlang der Grachten schippern, die dem Ort seinen besonderen Charme verleihen. Aber auch die Treppengiebel der jahrhundertealten Häuser sind das perfekte Fotomotiv. Außerdem macht es Spaß, in den bunten Läden zu stöbern. Ob Soloreisender oder Familienbande: Friedrichstadt ist – versprochen! – eine Reise wert. Mit der Bahn seid Ihr eine Stunde dorthin unterwegs, zügiger ginge es mit dem Auto.

Das Frühstückshotel SPO

Sankt Peter-Ording, 2.4 km bis Die Strandburg
8.5 Hervorragend (1582 Bewertungen)
Hervorragend Service 8.9 / 10
Preise ansehen

Dem Strand so nah im Traumhotel – einchecken, zuhause fühlen, auftanken

Ich sage Euch jetzt schon einmal vorsorglich: Nach einem Aufenthalt im Hotel Zweite Heimat möchtet ihr wahrscheinlich am liebsten gleich ganz einziehen, um es zu Eurer ersten zu machen. Zu großartig ist der Meerblick, zu verlockend sind die mit viel Holz harmonisch gestalteten Zimmer. In manchen der „großen Stuben“ könnt Ihr sogar in Eurer eigenen Sauna schwitzen. Und der Blick vom hölzernen Balkon auf die Dünen, die Weite, das Meer: unbezahlbar. Das 4-Sterne-Strandhotel ist auf alle Gäste eingestellt und ein herrliches „Zuhause“, um einmal richtig aufzutanken und sich bestenfalls noch – nach einem ausgedehnten Nordseespaziergang – mit einer Rückenmassage im Spa verwöhnen zu lassen. Währenddessen zaubert die Küche bereits an feinsten Speisen für Euch. Für mich ist die Zweite Heimat auch im Winter ein Lieblingsplatz. Im Februar könnt Ihr an der nordfriesischen Küste sogar das traditionelle Bikebrennen erleben.

Küstenkompass – mein besonderer Erlebnis-Tipp für Sankt Peter-Ording:

Wenn Ihr schon den Weg nach SPO gefunden habt, ist dieses Wahrzeichen der Gegend ein Muss: Der wunderschöne, rot-weiß-geringelte Leuchtturm Westerhever. Er gilt als einer der meistfotografierten Leuchttürme Norddeutschlands. Seit über hundert Jahren schickt er seine Leuchtzeichen hinaus aufs Meer und thront auf einer Warft inmitten der Salzwiesen – inmitten wollbepackter, grasender Schafe. Beachtet die Öffnungszeiten, so könnt Ihr den Leuchtturm auch besichtigen. Ziemlich romantisch: Hier könnt Ihr sogar heiraten.

Hotel Zweite Heimat

Bestbewertet
Sankt Peter-Ording, 4.1 km bis Die Strandburg
9.1 Hervorragend (849 Bewertungen)
Hervorragend Sauberkeit 9.4 / 10
Preise ansehen

Lieblingsplatz: Strand- und zentrumsnahes Boutique Hotel - auch für Hunde-Eltern

Die süßen Zimmer im Hotel Lieblingsplatz verteilen sich über drei Gebäude. Mir persönlich gefallen die Zimmer mit Terrasse am besten. Schön ist: Auch Hunde sind hier bei vorheriger Anmeldung herzlich willkommen. Von hier, im zentralen Ortsteil Bad, erreicht Ihr alles prima zu Fuß: die Restaurants und Café im Ort genauso wie Deich und Strand. Mein Tipp: Bevor Ihr Euch auf zum Wasser macht, packt noch etwas Proviant in den Rucksack oder legt eine entspannte Fischbrötchen-Pause bei Gosch an der langen Seebrücke ein. Dies ist auch ein wunderbarer Ort, um den Strandtag bei einem rosaroten Sonnenuntergang ausklingen zu lassen. Und dann: Ab in die kuscheligen Betten Eures „Lieblingsplatzes“.

Küstenkompass – mein besonderer Erlebnis-Tipp für Sankt Peter-Ording:

2019 feiert das Wattenmeer zehnjähriges Bestehen als UNESCO Weltnaturerbe. Wenn Du mehr über das Leben im Watt und die Unterwasserwelt der Nordsee erfahren möchtest, empfehle ich Dir unbedingt einen Besuch im modernen Multimar Wattforum in Tönning https://multimar-wattforum.de/ . Ich bin mir sicher, dass Erwachsene das Meeres-Museum mindestens genauso fasziniert verlassen wie jedes Kind. Unter anderem kannst Du Tauchern im sieben Meter tiefen Riesenaquarium bei der Fütterung von Rochen, Seewolf & Co. zuschauen. Das Museum erreichst Du am besten mit dem Auto. Danach unbedingt noch einen Spaziergang durch das hübsche, beschauliche Tönning unternehmen – oder Du steigst direkt aufs Schiff für eine Seehundfahrt!

Lieblingsplatz Strandhotel

Sankt Peter-Ording, 1.5 km bis Die Strandburg
8.5 Hervorragend (635 Bewertungen)
Hervorragend Service 8.9 / 10
Preise ansehen

Exklusiv entspannen: Gemütliches Landhaus-Ambiente mit Innenpool

Selbst wenn die Nordsee ihr Bestes gibt und es draußen windet und stürmt, kannst Du hier – dank Gegenstromlage – im Pool planschen, schwimmen und kraulen, so lange Du möchtest. Der schöne Spa ist ein guter Grund, sich im Landhaus an de Dün einzuquartieren. Wie der Name schon verrät, findet Ihr hier großzügige Zimmer im Landhaus-Stil. Das Besondere: Weil das Hotel insgesamt nur 15 Zimmer anbietet, findet Ihr eine persönliche, familiäre Atmosphäre vor. Besonders gemütlich finde ich den stylischen Lounge-Bereich, in dem Ihr Euch jederzeit aufhalten könnt.

Küstenkompass – mein besonderer Erlebnis-Tipp für Sankt Peter-Ording:

Die legendären, teils sehr alten Pfahlbauten am Riesenstrand von Sankt Peter-Ording sind natürlich nicht zu übersehen. Dennoch möchte ich ein Restaurant besonders empfehlen. Die Außenterrasse der Strandbar 54 Grad Nord ist schlicht phänomenal. Ringsherum bist Du durch Glaswände vor kaltem Wind geschützt, kannst aber den unglaublichen Ausblick aufs Meer, den Strand und die Kitesurfer genießen. Entweder mit einem Erfrischungsgetränk auf einer der begehrten Sonnenliegen – oder bei einem köstlichen Happen von der reichhaltigen Speisekarte. Erholung

Hotel Landhaus an de Dün

Bestbewertet
Sankt Peter-Ording, 1.7 km bis Die Strandburg
9.3 Hervorragend (992 Bewertungen)
Hervorragend Service 9.5 / 10
Preise ansehen

Autorin Dörthe Norden


Kommentare ansehen