Bayern

Urlaub mit Hund im Allgäu: Ein Abenteuer in Bayern für Augen und Nase

Nicht nur zum gemeinsamen Entspannen im Urlaub eignet sich das Allgäu für Hund und Halter!

Klar, die schöne Landschaft und die vielen Gerüche laden sowohl Mensch und Fellfreund dazu ein. Aber auch einige gemeinsame „Abenteuer“ kann man hier erleben. So beispielsweise die Fahrt mit der Nebelhornbahn von Oberstdorf auf den Gipfel des Nebelhorns. Die Natur bietet hier so einige schnüffelspannende Erlebnisse: Auf Wanderwegen gemeinsam die Natur erkunden – als Mensch mehr mit den Augen, als Hund mehr mit der Nase – da gibt es immer was zu entdecken. In einigen Tierparks sind sogar Hunde erlaubt (dann aber nur an der Leine!). Und lasst euch nicht den ein oder anderen Wasserfall entgehen!

Genau, richtig gelesen: Denn im Oberallgäu befinden sich einige Wasserfälle! So beispielsweise die Kesselbachfälle oder die Buchenegger Wasserfälle. In Sonthofen findet Ihr den Hinanger Wasserfall in Balderschwang den Scheuenwasserfall und in Immenstadt den Geschwender Wasserfall und den Starkatsgund Wasserfall.

Pfronten ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen mit Hund: Neben hohen Gipfeln mit anspruchsvollen Wander- und Bergtouren finden sich auch gemütliche Spazierwege. Unbedingt zu empfehlen: Eine Rast in einer der urigen Berghütten und dort einfach die Zeit mit seinem Hund genießen!

Urlaub mit Hund im Allgäu: Hundefreundliches Hotel in Pfronten als Ausgangspunkt für Wanderungen

1/4

Mit eurem Hund könnt ihr in Pfronten im Landhaus Zum Franke unterkommen. Es liegt am Fuß des Edelsberges in der Nähe der österreichischen Grenze. Die Zimmer sind recht geräumig und Hunde zahlen hier acht Euro pro Nacht. Morgens bietet das Landhotel Zum Franke ein reichhaltiges Frühstücksbuffet an. Am Mittag und am Abend gibt es im Restaurant spezielle regionale oder deutsche Gerichte: Es gibt dort Salat aus der Bodenseeregion, das Fleisch vom ortsansässigen Metzger und das Wild aus heimischen Wäldern.

Da die Hoteliers selbst aus Franken kommen, dürfen fränkische Spezialitäten nicht fehlen. Und falls ihr von euren Wanderungen mit Hund noch nicht gechillt genug seid: Das vielfältige Massageangebot sorgt dann garantiert für Entspannung.

Landhotel Zum Franke

7.8 Gut (182 reviews)
Sehr gut Service 8.4 / 10
Hotel CTA

Urlaub mit Hund im Allgäu nahe Österreich

Apropos Österreich: Auch von hier aus lässt sich das Allgäu wuffastisch erkunden. Und im familiengeführten Hotel Tannenhof sind Hunde willkommen, zahlen allerdings 16 Euro pro Nacht. Dafür habt ihr hier aber auch einen Wellnessbereich (wo Hunde natürlich nicht mit rein dürfen!). Hallenbad, Whirlpool und Sauna laden geradezu zum Entspannen nach den Wanderungen ein.

Alle Zimmer und Suiten begeistern mit einem einzigartigen Ausblick auf die Salzburger Bergwelt. Das Hotel strahlt eine gemütliche Wohlfühlatmosphäre aus. Zum kostenfreien Service gehören Kinderbetreuung, Almwanderung, Wanderausrüstung, Shuttle zum Bahnhof sowie ein Parkplatz in der Tiefgarage. Auch ein Skiverleih und regelmäßiges Livemusikprogramm gehören zum Angebot.

Tannenhof

Top rated
St. Johann im Pongau, 0.2 km to Oberforsthof Alm
9.2 Hervorragend (947 reviews)
Hervorragend Sauberkeit 9 / 10
Hotel CTA

Füssen auf zwei Beinen und vier Pfoten entdecken

(c) swisshippo | Fotolia

Ein Top-Erlebnis ist der in Füssen im Juni 2013 eröffnete Baumkronenweg: Auf 480 Metern Länge und bis zu 20 Meter hoch über der Erde kann man hier von Baumkrone zu Baumkrone laufen und ganz neue Ein- und Ausblicke in die oberen Baumregionen, auf den parallel fließenden Lech und die umliegende Bergwelt genießen (Hunde müssen aus Sicherheitsgründen an der Leine geführt werden!). Denn die Aussicht auf Berggipfel und -seen ist pure Hunderomantik. Schließlich liegt Füssen ja am südlichen Ende der „Romantischen Straße“. Aber das ist sicher nur was für recht mutige Hunde, falls eurer zu ängstlich sein sollte, so könnt ihr ja versuchen, ihm mit Geduld Mut zu zusprechen. Aber zwingt ihn bitte nicht!

Hotels in Füssen

208 Hotels
from 60
Destination CTA

Hundefreundliches Vier-Sterne-Hotel in Füssen

1/4

In dieser Region machten einst Könige Urlaub – also gerade gut genug für unsere Fellfreunde. Als Unterkunft für Hund und Halter in Füssen, der Stadt König Ludwigs II., bietet sich das BW Best Western Hotels&Spa an. Für unseren Fellfreund fallen dann zehn Euro die Nacht an. In der Hotelsauna könnt ihr Euch dann vom Wandern erholen und falls Ihr noch nicht ausgepowert seid: Einen Fitnessraum gibt es auch. Das Vier-Sterne-Hotel liegt nur 300 Meter von der historischen Innenstadt und vier Kilometer von dem weltberühmten Schloss Neuschwanstein. Es liegt auch keine vier Kilometer vom Ort Hopfen am See – und im Hopfensee ist das Baden für Hunde erlaubt.

Best Western Plus Hotel Fuessen

Top rated
Füssen, 0.4 km to Altstadt Füssen
8.6 Hervorragend (354 reviews)
Hervorragend Sauberkeit 9 / 10
Hotel CTA

Hundefreundliches Hotel im Allgäu nahe dem Schloss Neuschwanstein

1/4

Noch näher am Hopfensee – nur etwa 100 Meter entfernt – liegt das Hotel Alpenglühn. Von hier aus kann man wunderbar bis zum neun Kilometer entfernten Schloss Neuschwanstein wandern (aber Achtung: Im Schloss selber sind Hunde nicht erlaubt!). Hier bekommen Hunde für zehn bis 15 Euro eine Decke und Näpfe gestellt und dürfen (angeleint) auch mit in den Frühstücksraum.

Die Zimmer sind im modernen Landhausstil gehalten. Kostenloses WLAN gibt es im gesamten Hotelbereich. Von der Gartenterrasse kann man den Panoramablick über die österreichischen und bayerischen Alpen genießen. Auch das Alpenglühn hat eine kleine Wellnessoase mit Sauna, Dampfbad und Whirlpool; verschiedene Massagen werden ebenfalls angeboten.

Alpenglühn

Top rated
8.7 Hervorragend (821 reviews)
Hervorragend Sauberkeit 9.3 / 10
Hotel CTA

Plantschen mit dem Hund am Forggensee

Auch andere Bademöglichkeiten gibt es im Allgäu für Hund und Halter. Beispielsweise im Forggensee, dem größten Stausee Deutschlands – denn hier sind Hunde erlaubt (bitte achtet auf die Schilder und nehmt Rücksicht auf die anderen Badegäste!). Da bietet sich in Schwangau das Landhotel Huberhof geradezu an (hier kosten Hunde neun Euro pro Nacht): Inmitten der wunderschönen, erlebnisreichen Allgäuer Landschaft, umgeben von einer traumhaften Bergkulisse in intakter Natur, liegt es nur eine Wiese getrennt vom Forggensee.

Im Restaurant gibt es herzhafte regionale Küche und hausgemachten Kuchen entweder, den ihr bei schönem Wetter im lauschigen Biergarten vor der malerischen Fassade des ehemaligen Bauernhauses im typischen Schwangauer Stil und unter alten knorrigen Obstbäumen genießen könnt. Die Zimmer sind geräumig und im ländlichen Stil eingerichtet.

Landhotel Huberhof

Schwangau, 4.5 km to Hohenschwangau
8.0 Sehr gut (835 reviews)
Hervorragend Lage 8.5 / 10
Hotel CTA

Uriges hundefreundliches Hotel im Allgäu mit Tante Emma-Laden

Wer es bei seinem Urlaub mit Hund uriger mag, für den ist der historische Dorfgasthof Hirsch das richtige. Die Zimmer sind recht geräumig, für Hunde fallen je nach Größe Kosten von acht bis 12 Euro pro Nacht an. Die Wirtsstube mit ihrer Originaleinrichtung von 1906, der Tante Emma-Laden aus den 1920er Jahren und die Dorfbäckerei mit historischem Backofen haben schon viele begeistert.

Im Tante-Emma-Laden gibt’s übrigens verschiedenste regionale Kleinigkeiten: Von Hand gemachte Dinge aus Allgäu-Oberschwaben-Bodensee, Käse von der nahe gelegenen Hofkäserei Boschenhof, Urlauer Honig aus dem Fetzachmoos, Spirituosen aus der Region und den Hirschkuss, verschiedene Guatzle-, Tee- und Salz-Sorten von Aurelia Naturprodukte, als auch Seifen vom Seifenmacher Scheerer aus Engrazhofen. Alleine die vielen Düfte sind für unsere Fellfreunde schon ein Schnüffelabenteuer für sich.

Dorfgasthof Hirsch

Leutkirch, 5.6 km to Altstadt
8.6 Hervorragend (408 reviews)
Hervorragend Service 9.3 / 10
Hotel CTA

Über den Autor des Artikels

Hier berichten Maximilian Pisacane und Doggen-Mix Rico mal aus Hunde-, mal aus Menschensicht von ihren kleinen und großen Abenteuern und vom gemeinsamen bunten Zusammenleben. Seit 2013 ist Maximilian Herausgeber des sehr erfolgreichen Hundeblogs GASSIREPORT. Zwei Geschichten erschienen auch im Buch „Mein Hund heißt NEIN!“ Und der charmant coole Rico war schon in diversen Medien, spielte sogar bei einem Werbespot mit und hatte auch schon TV- und Messe-Auftritte – nicht schlecht für einen Hund aus dem Tierheim mit schwierigem Start ins Leben!