Sonstiges

Achtung! Diese 5 Reisevideos verursachen Fernweh!

By , 19. January 2015

Ob GoPro, Selfiestab, Handycamera oder teure Spiegelreflex-Kamera – die Machart ist bei den vielen aus dem Boden sprießenden Reisevideos prinzipiell egal. Einen Unterhaltungsfaktor haben sie irgendwie alle.

Und sie verursachen vor allem eins: Fernweh! Wie? Das seht ihr in dieser Sammlung von den Top 5 der besten Reisevideos:

1. Where The Hell Is Matt?

Die Videos von Matt Harding gehören zu den Klassikern unter den Reisevideos. Unter dem Namen “Where The Hell Is Matt?” veröffentlicht der Amerikaner bereits seit 2005 seine Videos. In den Videos ist er tanzend vor berühmten Wahrzeichen zu sehen. Die Liste der besuchten Orte ist bereits sehr lang. Aber seht selbst!

2. Around the World in 360° Degrees

In diesem Video bereist Texaner Alex Chacón mit dem Motorrad Amerika und Europa. Mehr als 36 Länder in 600 Tagen von seiner Reise warten auf euch in diesem Drei-Minuten-Video. Enjoy!

3. The Longest Way 1.0

Der Rucksacktourist Christoph Rehage hat 3000 Kilometer Fußmarsch von China nach Deutschland für dieses Video auf sich genommen. Glaubt ihr nicht? Dann seht euch selbst “The Longest Way 1.0.” an!

4. Time Is Nothing-Around The World In 343 Days

Fotograf, Filmemacher und Reiseblogger Kien Lam hat dieses atemberaubende Time Lapse-Video “Time Is Nothing – Around The World In 343 Days” erschaffen. Er reiste dafür einmal um die ganze Welt. In 343 Tagen besuchter er 17 Länder, flog mit 19 Flugzeugen, fuhr mit 58 Bussen und 18 Booten. Die 6000 geschossenen Fotos gibt’s in diesem Video.

5. Splitscreen: A Love Story

Ein Video zum Dahinschmelzen hat James Griffiths geschaffen. In seinem Splitscreen erzählt er eine Liebesgeschichte an zwei Orten (USA & England). Gedreht wurde dieser Kurzfilm mit einer Nokia N8.

Lust auf noch mehr Reise Inspriation? Dann seht Euch doch auch noch diese Posts auf trivago Magazine an: