Top 10 Ranking: Hier feiern die Deutschen ins Jahr 2012!

By , 23. Dezember 2011

Aufregende Partys und riesige Feuerwerke statt Bleigießen – Reisende aus Deutschland zieht es in der Silvesternacht zu den großen Events. Der Hotelpreisvergleich www.trivago.de hat die zehn beliebtesten Städteziele der Deutschen über Silvester 2011 ermittelt. Den Spitzenplatz im Ranking belegt die deutsche Hauptstadt Berlin mit dem einzigartigen Event am Brandenburger Tor. Insgesamt feiern die Deutschen bevorzugt im eigenen Land und in den Metropolen der Nachbarländer, wie Paris, Prag und Wien, ins neue Jahr. Als exotischeres Ziel ist Dubai auf der Beliebtheitsskala.

Hier findet Ihr noch aktuell:

Silvester 2014 – Hotel Deals in Europa

Silvester 2014: Unsere außergewöhnlichen Top Events, Parties und Locations

Auch im europäischen Vergleich zieht Berlin an beliebten Silvester-Metropolen, wie London und Paris vorbei. Die französische und britische Hauptstadt besetzen in vielen Ländern, wie Dänemark, Spanien und Griechenland einen Platz in den Top drei der Silvester-Metropolen. Außerdem stehen die Städte Rom, Platz eins der Italiener, die erstplatzierte Metropole der Spanier Madrid und Amsterdam, Platz vier in Frankreich und England, im europäischen Vergleich hoch im Kurs.

 

Hier die zehn beliebtesten Städteziele der Deutschen über Silvester 2011:

Platz 1: Berlin

Nummer eins und damit beliebteste Stadt der Deutschen in der Silvesternacht ist Berlin. Über eine Millionen Besucher werden auf dem riesen Event in der Metropole erwartet. Zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule versammelt sich die Menschenmenge, um gemeinsam zu feiern und das legendäre Feuerwerk über der Stadt zu genießen. Showbühnen mit Live-Musik-Acts von Stars, wie The Boss Hoss, Cassandra Steen und Culture Beat, über Lasershows, bis hin zu Partyzelten – das Angebot ist riesig. Reisende, die die beliebte Silvesterfeier in Berlin nicht verpassen möchten, zahlen im Schnitt 159 Euro für einen Hotelaufenthalt.

Platz 2: Hamburg

Hamburg ist die zweitliebste Silvester-Partystadt der Deutschen. In der Hansestadt ist der Hafen, besonders an den Landungsbrücken, der populärste Platz, um das neue Jahr zu begrüßen. Punkt zwölf starten die opulenten Feuerwerke über dem Wasser und die im Hafen liegende Schiffe lassen ihre Signalhörner und Schiffssirenen feierlich ertönen. Entlang der Hafenmeile stehen viele kleine Buden mit Getränken und Snacks bereit. Auch die zahlreichen Clubs und Kneipen rund um die Reeperbahn verwandeln sich in eine feucht-fröhliche Partyzone, wo bis in die Morgenstunden gefeiert wird. Die Silvesternacht in Hamburg schlägt Reisenden mit durchschnittlich 145 Euro für ein Doppelzimmer zu buche.

[caption id="attachment_3739" align="aligncenter" width="432"] Nachts an der Reeperbahn in Hamburg.[/caption]

Platz 3: Paris

Auf dem dritten Treppchen der beliebtesten Silvester-Städte steht Paris. Um Mitternacht wird der große Eifelturm mit einer spektakulären Lichtershow und dem Silvester-Feuerwerk in Szene gesetzt. Reisende aus der ganzen Welt treffen sich auf der berühmten Champs Élysées und beobachten dieses beeindruckende Ereignis. Nachdem sich die Feiernden “Bon année” wünschen, zieht es vor allem die Jüngeren unter ihnen zum offenen Straßenfest in Montematre, dem Künstlerviertel und höchsten Punkt der Stadt mit traumhaften Ausblick über Paris. In der Stadt der Liebe zahlen Reisende im Schnitt 239 Euro für einen Hotelaufenthalt in der Neujahrsnacht.

[caption id="attachment_3740" align="aligncenter" width="336"] Der Eifelturm glitzert zu Silvester in einem Lichtermeer.[/caption]

Platz 4: Prag

Auch Prag steht bei Reisenden aus Deutschland für einen Silvestertrip hoch im Kurs. Die Goldene Stadt lockt mit ihrer architektonischen Schönheit und dem aufregenden Nachtleben mit zahlreichen Hotspots. Ein Insidertipp ist der „Club Duplex“ am Wenzelsplatz, wo schon Mick Jagger rauschende Partys gefeiert hat. Das beeindruckendste Feuerwerk der tschechischen Hauptstadt wird in der malerischen Kulisse auf den Hügeln über dem Moldau-Tal abgefeuert. Prag-Reisende, die das bunte Treiben erleben möchten, übernachten zu einem Explosionspreis für durchschnittlich 361 Euro in der Silvesternacht.

[caption id="attachment_3741" align="aligncenter" width="432"] Wenzelsdenkmal in Prag – hier steigt die Party.[/caption]

Platz 5: Köln

Die Rheinmetropole Köln ist die dritte deutsche Stadt im Ranking. Kölsche Frohnaturen und Reisende treffen sich auf den extra abgesperrten Rheinbrücken und dem Rheinufer und lassen hier die Korken knallen. Große Feuerwerke erstrahlen am berühmten Kölner Dom und dem Rheinenergie Stadion. In der Nacht der Nächte bietet Köln mit großen Partys und Events, z.B. in der gigantischen Lanxess Arena mit den Bläck Fööss oder mit Gospel-Sängern im Musical Dome, für jeden Geschmack das Passende. Besucher Kölns müssen mit durchschnittlichen Übernachtungspreisen von 133 Euro zu Silvester rechnen.

[caption id="attachment_3742" align="aligncenter" width="336"] Feuerwerk am Kölner Dom.[/caption]

Platz 6: London

Bei den Deutschen landet die britische Metropole London auf Rang sechs. In der Silvesternacht findet hier eine der aufwendigsten Feuerwerksshows statt. Das 135 Meter hohe Riesenrad „London Eye“ am Ufer der Themse bildet das Gerüst für die große Lichtershow, wenn der „Big Ben“ um Mitternacht das neue Jahr einläutet. Am berühmten Trafalgar Square startet zum Jahreswechsel eine der größten Partys, wo tausende Besucher bis in die frühen Morgenstunden feiern. Reisende, die das Feuerwerksspektakel nicht verpassen möchten, zahlen durchschnittlich 227 Euro für die Silvesternacht im Doppelzimmer.

[caption id="attachment_3743" align="aligncenter" width="432"] Spektakulär ist das Feuerwerk am London Eye zum neuen Jahr.[/caption]

Platz 7: München

München ergattert Platz sieben auf der Beliebtheitsskale der Silvester-Metropolen. In Bayern ist der Übergang vom alten ins neue Jahr sportlich: Am letzten Tag des Jahres starten jährlich mehr als 3.000 Athleten mit dem Münchner Silvesterlauf im Olympiapark und am ersten Tag im neuen Jahr fällt der Startschuss für den Neujahrslauf. In der Nacht dazwischen bietet München heiße Partys, exklusive Galas und die schönsten Plätze der Stadt, wie den Marienplatz, um in ein neues erfolgreiches Jahr zu feiern. In München zahlen Besucher in der Silvesternacht im Schnitt 124 Euro für ein Standard-Doppelzimmer.

[caption id="attachment_3744" align="aligncenter" width="336"] Feiernde versammeln sich am neuen Rathaus.[/caption]

Platz 8: Amsterdam

Auch die niederländische Metropole Amsterdam ist den Deutschen zu Silvester eine Reise wert. Zahllose Bars und Nachtclubs, wie der beliebte Panama Nightclub, sorgen hier für eine lange Partynacht. Das bunte Treiben in den Straßen und Gassen bestimmt das Amsterdamer Bild zum Jahreswechsel. Auch auf dem Vorplatz zum Palast der niederländischen Königsfamilie geht es mit tausend Feiernden und DJ-Musik fröhlich zu. Vor der stimmungsvollen Kulisse des historischen Gebäudes begehen viele Amsterdamer den Jahreswechsel und bestaunen das mitternächtliche Feuerwerk. Mit durchschnittlichen 272 Euro für eine Übernachtung zu Silvester schlägt ein Trip ins Nachbarland zu buche.

[caption id="attachment_3746" align="aligncenter" width="432"] Vor dem Palast wird mit Live-Musik und Sekt gemeinsam gefeiert.[/caption]

Platz 9: Wien

Die Mozartstadt Wien macht ihrem Namen auch zum Jahreswechsel alle Ehre: Festliche Bälle, Konzerte und Walzertanz in der Innenstadt gehören zur Silvesterfeier dazu. Rund um das Rathaus auf dem „Silvesterpfad“, verwandeln sich die Gassen und Straßen der Altstadt zu einem riesigen Partygelände. Bühnen mit Shows, Live-Musik und Gastronomen reihen sich hier aneinander und begleiten die Feiernden bis in den frühen Morgen. Eine Übernachtung während der Feierlichkeiten in der österreichischen Hauptstadt kostet in der Silvesternacht im Schnitt 250 Euro im Standard-Doppelzimmer.

[caption id="attachment_3747" align="aligncenter" width="432"] In der Stadt wird in zahlreichen Bars und Clubs gefeiert.[/caption]

Platz 10: Dubai

Den zehnten Platz im Ranking belegt die arabische Metropole Dubai. Reisende genießen einen besonderen Jahresübergang mit Galas, Konzerten oder auf den vielen Partys unter freiem Himmel bei milden Temperaturen. Highlight des Jahreswechsels im Orient ist das imposante Feuerwerk am Hotel Burj al Arab. Millionen von Dirhams (Währung der Vereinigten arabische Emirate) werden in den arabischen Nachthimmel gefeuert, um das neue Jahr spektakulär zu beginnen. Mit durchschnittlich 159 Euro für eine Hotelübernachtung zu Silvester zählt Dubai zu den günstigsten Destinationen in diesem Ranking.

[caption id="attachment_3748" align="aligncenter" width="428"] Für das einzigartige Feuerwerk am Burj al Arab greift der Scheich tief in die Tasche.[/caption]

Das Ranking basiert auf den meist gesuchten Städten auf www.trivago.de über Silvester 2011/2012