tHPI Oktober: Herbsturlaub - Hotelpreise auf Kanaren und Balearen günstig

By , 08. October 2009

Die Herbstferien stehen vor der Tür. Passend daszu sind die europäischen Hotelpreise im Oktober gesunken. Elf Prozent können Urlauber gegenüber dem Vorjahr sparen. Die Übernachtungspreise in Palma de Mallorca liegen sogar auf dem Jahrestiefstand. Günstige Reiseziele für den anstehenden Urlaub, die auch im Oktober noch einige Sonnenstunden versprechen, sind die Balearen, die Kanarischen Inseln, Malta oder Griechenland.

Auf den Kanaren kostet ein Standard Doppelzimmer im Schnitt jetzt 81 Euro, auf den Balearen 84, in Andalusien 95 Euro, auf dem Peloponnes 90 Euro und auf Kreta 85 Euro. Für eine Übernachtung auf Sardinien zahlt man aktuel 103 Euro, auf Malta 82 Euro und an der Algarve 77 Euro. An der türkischen Ägäis liegt der Durchschnittspreis bei 94 Euro, an der südlichen Ägäis bei 118 Euro.

Auch Städtereisen lohnen sich diesen Herbst. Palma de Mallorca zum Beispiel lockt mit durchschnittlichen Hotelpreisen auf dem Jahrestiefstand: 111 Euro kostet ein Hotelzimmer in Mallorcas Metropole. Zur gleichen Zeit im Vorjahr waren es 140 Euro. Weitere günstige Städteziele sind im Oktober unter anderen Barcelona (125 Euro: minus 17 Prozent), Madrid (113 Euro: minus 18 Prozent) und Valencia (85 Euro: minus 32 Prozent); ebenso Neapel (98 Euro: minus 16 Prozent), Florenz (128 Euro: minus 17 Prozent), Dublin (101 Euro: minus 19 Prozent), Krakau (74 Euro: minus 30 Prozent), Birmingham (81 Euro: 33 Prozent) und Bukarest (98 Euro: minus 34 Prozent).

Wer den Urlab gern in Deutschland verbringen möchte, kann besonders in Mecklenburg-Vorpommern und im Berliner Umland sparen. Im gesamten Bundesgebiet liegen die Hotelpreise jedoch mit 99 Euro unter dem europäischen Durchschnitt. Einige Städte verzeichnen aber auch deutliche Preisanstiege: In München hat das Oktoberfestes die Preise in die Höhe getrieben. 147 Euro zahlt man in der Bayerischen Hauptstadt zur Zeit (plus 12 Prozent im Vergleich zum September 2009, plus 10 Prozent im Vergleich zum Oktober 2008). In Stuttgart sind die Preise aufgrund des Cannstatter Volksfestes von 108 Euro im September  auf 122 Euro im Oktober geklettert.

In den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern (96 Euro: minus 13 Prozent im) und Berlin (100 Euro: minus 12 Prozent) sind die Hotelpreise im Vergleich zum vergangenen Monat am stärksten gesunken. In der deutschen Hauptstadt (100 Euro), ebenso wie in Frankfurt a.M. (103 Euro) und Köln (102 Euro)  haben sich die Preise nach dem teuren September aber wieder erholt. Übernachtungen in Düsseldorf sind mit 130 Euro aktuell sehr teuer; Grund dafür könnte das Michael Jackson Musical Thriller sein, das ab 13. Oktober in Düsseldorf läuft. Eine Übernachtung in Binz auf Rügen kostet mit 155 Euro 15 Prozent weniger als im September (182 Euro) und fünf Prozent weniger als im Vorjahr (163 Euro).

Im Ländervergleich ist die Schweiz mit einem Preis von durchschnittlich 155 Euro für ein Doppelzimmer im Oktober das teuerste Land, Norwegen liegt mit 156 Euro knapp dahinter. Am günstigsten sind Hotelübernachtungen in Polen (73 Euro) und Bulgarien (77 Euro).

thpi_1009_de

Über den tHPI berichteten unter anderem bild.de und aghz-online.

Die offizielle Pressemitteilung zum tHPI ist hier zu finden.