Weltweit

Silvester im Schnee: Sagenhaft schöne Reiseziele für den perfekten Jahreswechsel

Beim berühmten "Ball Drop" am Times Square in New York, mit dem Hundeschlitten durch die verschneite Wildnis in Kanada oder zur Schneeballschlacht mit der Familie in Deutschland: Silvester ist die Zeit im Jahr, wo viele Menschen sich einen Ort wünschen, an dem sie das Jahr auf ihre ganz persönliche Weise ausklingen lassen können.

Tatsächlich gibt es ein paar Flecken auf der Erde, wo der Jahreswechsel zu einem besonderen Erlebnis wird, an das ihr Euch noch jahrelang gern erinnert. In diesem Artikel möchte ich Euch meine ganz persönlichen Lieblingsplätze für den perfekten Silvesterurlaub vorstellen und empfehlen.

Silvester feiern in Chicago mit Schlittschuhlauf zwischen Skyscrapern

Wer Chicago noch nie im Winter und zu Silvester erlebt hat, der hat definitiv etwas verpasst. Die Metropole mit ihren 2,8 Millionen Einwohnern verwandelt sich in ein geradezu märchenhaftes Winterland aus Schnee, glitzernden Lichtern und fröhlichen Menschen. Dabei ist es egal, ob ihr zu Silvester allein, als Paar oder mit der Familie anreist. In Chicago gibt es im Winter für jeden etwas zu erleben und vor allem jede Menge.

Mein Tipp: Dreht unbedingt eine ausgedehnte Schlittschuhrunde im Maggie Daley Park. Die schöne kurvenreiche Strecke hat einen tollen Blick auf die Skyscraper von Chicago und ist kostenlos. Falls ihr keine Schlittschuhe habt: Ihr könnt Euch dort für kleines Geld welche leihen. Am besten ist die Tour im Dunkeln. Die Eislaufstrecke ist beleuchtet und die beeindruckende Skyline glitzert mit ihren vielen Lichtern.

Besonders zu Silvester gibt es viele schöne Veranstaltungen in Chicago. Der „Zoo Years Eve“ gehört auf jeden Fall dazu. Der Lincoln Park Zoo ist dann mit atemberaubenden Lichtinstallationen in magisches Licht getaucht und lässt die Schneelandschaft zwischen den Gehegen zur Wunderlandschaft werden. Der Besuch bei den Eisbären gibt Euch dann fast das Gefühl, mit Polarlichtern ganz weit oben im Norden zu sein.

Auch hier klasse: Der Eintritt in den Zoo ist frei. Wenn es in Chicago in der Silvesternacht dann auf Mitternacht zu geht, solltet ihr entweder am Navy Pier in Richtung Lake Michigan sein oder in der Innenstadt am Riverwalk. Die Fußgängerstrecke führt direkt zwischen den Skyscrapern am Chicago River entlang und um 0 Uhr gibt es hier von Schwimmpontons auf dem Wasser zwischen den beleuchteten Hochhäusern ein gigantisches Feuerwerk – ein wirklicher Gänsehautmoment! Vergesst nicht, Gläser und Champagner zum Anstoßen mitzunehmen.

Schickes Hotel direkt in der City mit Super-Frühstück

Ihr könnt aber natürlich auch zu einer tollen Party in einer der vielen Hotel-Rooftop-Bars in Chicago gehen. Die Eintrittspreise sind sehr unterschiedlich, aber angemessen. Apropos: Eine tolle Unterkunft für Silvester in Chicago ist das Loews Hotel Chicago. Toller Service, superschick eingerichtet, klasse Zimmergrößen, liegt direkt in der Innenstadt mit annehmbaren Preisen und hat ein Hammer-Frühstück für den Neujahrsmorgen. Was will man mehr?

Loews Hotel Chicago

Bestbewertet
Chicago
9.6 Hervorragend (6006 Bewertungen)

New York zum Jahreswechsel mit Outdoor-Kamin und Ball Drop erleben

(c) Ruben Senor / trivago

Die Alternative zu Silvester in Chicago ist New York. Hier steht natürlich ganz außer Frage, was man bei der Silvester-Premiere im “Big Apple” macht: Der berühmte Ball Drop am Times Square ist ein Muss! Wenn ihr hier zwischen den ausgelassenen Menschen in Partylaune steht und die ganzen riesigen Lichterwerbungen den Platz in Neonfarben tauchen, ist das von Anfang an ein Feuerwerk der Gefühle.

Der eigentliche Ball Drop ist übrigens nicht direkt am Times Square, sondern ein kleines Stück weiter am Broadway. Ihr könnt das Spektakel von der 43. Straße bis zur 50. Straße und entlang der 7th Avenue bis zur 59. Straße am besten sehen. Wenn es Euch mehr um Feuerwerk geht, dann solltet ihr besser auf die Brooklyn Bridge mit Blick auf die Stadt und die Freiheitsstatue gehen oder zum Central Park.

Natürlich gibt es noch zig andere Dinge, die ihr während Eures Silvester-Urlaubs in New York tun könnt. Toll ist, dass am Rockefeller Center noch der riesige Tannenbaum mit der Weihnachtsbeleuchtung steht. Mitten im Schnee hier ein Selfie zu machen, ist superklasse – auch, wenn Weihnachten dann schon vorbei ist. New York kann richtig kalt sein und mächtig viel Schnee haben. Zum Glück ist die Wollman Rink Eislaufbahn im Central Park immer geräumt. Gönnt Euch hier ruhig ein paar spaßige Runden auf Kufen. Das entschleunigt ungemein und bringt Euch ganz nach an das New Yorker Lebensgefühl rund um Silvester.

Mein Geheimtipp, wenn ihr Euch nach dem Schlittschulaufen ordentlich aufwärmen wollt: Geht in die Rooftop-Bar 230 Fifth. Hier könnte ihr in durchsichtigen, beheizten Iglus sitzen und bei einem Kakao oder Glas Wein die herrliche Aussicht auf das Empire State Building genießen. Klasse ist auch die Press Lounge in der 11. Avenue. Von hier aus habt ihr einen Hammerblick auf das winterliche Manhattan und den vereisten Hudson River und könnt das Leben neben einem der stylischen Outdoor-Kamine mit offenem Feuer genießen. Und was gar nicht in New York im Winter fehlen darf, ist eine ausgedehnte Shopping-Tour in der 5. Avenue. Wer noch keinen Wintermantel hat, der findet hier bestimmt einen.

Gute Hotelauswahl zwischen Partystimmung und Toplage in Manhattan

Tolle Hotels für Euren Silvestertrip nach New York sind übringes das stylische Moxy New York Manhattan im Industrial Design direkt am Times Square. Hier ist tatsächlich Dauerparty angesagt und die Dachterrasse ist super. Wer es etwas ruhiger mag, der ist im Four Seasons Hotel New York super aufgehoben. Kostet ein bisschen mehr – hat aber einen klasse Service, eine tolle Lage in Manhattan, super zuvorkommende Angestellte und Wohlfühl-Gefühl vom ersten Moment an.

Four Seasons Hotel New York

Bestbewertet
New York
8.9 Hervorragend (530 Bewertungen)

Funkelndes Toronto hat Langlauf-Pisten am Inselstrand

Wen es zu Silvester etwas weiter in den Norden zieht, der ist in Toronto genau richtig. Die Hauptstadt der kanadischen Provinz Ontario funkelt durch die festliche Beleuchtung und Lichtfestivals an sich schon wie ein Juwel – besonders schön am Nathan Philips Square – und der Schnee kommt noch dazu. Als größte Stadt in Kanada mit 2,6 Millionen Einwohnern hat Toronto gerade rund um Silvester herum jede Menge zu bieten. Ein Supertipp sind die Toronto Islands.

Die kleinen Inseln liegen direkt vor der Stadt und sind nur zehn Minuten mit der Fähre entfernt. Aber aufpassen: Im Winter fährt nur die Wards´s Island Ferry rüber. Einmal angekommen, habt ihr hier Winterspaß wie im Alpenvorland. Langlauf-Ski, Schneeschuh-Wandern, Eishockey, Schlittschuhlaufen – alles was irgendwie mit Outdoor-Aktivitäten zu tun hat, gibt es hier und wenn die Eiszapfen an den Ästen und Büschen im leichten Wind klingeln und klirren, dann wisst ihr: Es ist Winter in Kanada!

Da darf natürlich eine sausende Fahrt im Hundeschlitten nicht fehlen. Nur gut zwei Autostunden – für kanadische Verhältnisse ein Katzensprung – von Toronto entfernt, könnt ihr im beschaulichen Städtchen Haliburton auf eine wunderbare Tour mit Schlitten und Huskies durch die verschneite Wildnis gehen. Ein unglaubliches Erlebnis – zumal ihr selbst lenken dürft!

Zurück in Toronto lässt sich die Freizeit supergut im Untergrund verbringen. Tatsächlich ist Toronto aufgrund der kalten Winter eine der wenigen Städte der Welt, die praktisch eine Stadt unter der Stadt hat: die Shopping-Mall Path. Sage und schreibe 30 Kilometer weit zieht sich die Einkaufspassage im Untergrund von Toronto hin – ist aber nicht düster. Im Gegenteil: Mit vielen Oberlichtern und Deckenkuppeln haben die Architekten dafür gesorgt, dass ihr auch von hier unten aus den Winter in Toronto erleben könnt – nur im Warmen!

Fürs Anstoßen um Mitternacht seit ihr am Hafen am Ontario-See direkt vor der Skyline von Toronto am besten aufgehoben. Von hier aus habt ihr einen Superblick auf das Feuerwerk und vor allem den bunt beleuchteten CN-Tower – mit 553 Metern Höhe bis vor wenigen Jahren der höchste Fernsehturm der Welt. In 350 Metern Höhe ist hier ein gutes Restaurant, das sich ganz langsam 360 Grad im Kreis herumdreht und einen tollen Überblick über die Stadt bietet. Da wisst ihr jetzt schon, wo ihr Neujahr zum Essen hingehen könnt. Aber: Reservieren nicht vergessen!

Besonderes Hotel im Retro-Look mit See-Anschluss

Das perfekte Hotel für Silvester ist übrigens das Omni King Edward Hotel. Klasse gelegen in der Nähe des Ontario Sees und der Fähre zu den Toronto Islands, super Stil im Pariser Retro-Look (sieht aber von Haus aus so aus!) mit aristokratischen Sofas und einer mächtig coolen Bar. Prost Neujahr!

The Omni King Edward Hotel

Bestbewertet
Toronto
9.0 Hervorragend (6276 Bewertungen)

Silvester in Oslo: Klirrende Eisbar und Winterspaß im Skigebiet

(c) vlamus / Adobe Stock

Wer Silvester im Schnee in Europa verbringen will, kann ulkigerweise in den Norden fahren ODER in den Süden. Der Norden ist hierbei gefühlt irgendwie näher dran am Winter – was daran liegen könnte, dass das Weihnachtsmann-Hauptquartier ja auch in der Richtung liegen soll. Norwegen ist deshalb ein tolles Ziel für den Silvesterurlaub und Oslo als Hauptstadt geradezu magnetisch. Die Metropole in Südnorwegen ist von Deutschland aus nur einen Katzensprung entfernt und lässt sich mit Flugzeug, Auto und Fähre sehr gut und bequem erreichen.

Das Tolle an Oslo ist, dass die Norweger selbst im Winter nicht in ihre Häuser wollen. Tatsächlich könnt ihr auch rund um Silvester vor vielen Restaurants und Cafés draußen sitzen, mit Kuscheldecke und Heizstrahler das Leben draußen und den Schneeanblick genießen – besonders in der Prachtstraße Karl Johns Gate in der Innenstadt von Oslo.

Selbstverständlich ist die norwegische Hauptstadt im Winter eine Winterstadt. Schlittschuh laufen auf der großen Frogner Eisbahn – natürlich im Freien – oder ein Besuch in der Magic Ice Bar direkt im Stadtzentrum sind ein echter Knaller. Hier sind nicht nur die Wände aus Eis, sondern auch der Tresen, die Möbel und sogar die Gläser. Wenn Euch der Kellner auf Englisch fragt, ob ihr Eiswürfel braucht, ist das schon eine lustige Situation mit Seltenheitswert. Macht unbedingt ein Video davon!

Klasse – vor allem für Familien – ist der Oslo Winter Park und nur gut 30 Minuten mit dem Zug von der Stadt entfernt. Hier habt ihr sage und schreibe 18 verschiedene Loipen für Langlauf und elf Lifte für Alpin-Ski. Es gibt sowohl spezielle Snowboard-Pisten als auch Halfpipes für Schnee-Akrobaten. Die Pisten sind in ihren Schwierigkeitsgraden für alle Altersstufen abgestimmt und bieten jede Menge Winterspaß!

Natürlich darf in Oslo auch im Winter ein Besuch im Nationalmuseum nicht fehlen, um sich das berühmte Gemälde „Der Schrei“ von Eward Munch anzusehen. Sehr beliebt: Das Selfie vor dem Bild mit demselben Gesichtsausdruck. In der Silvesternacht ist die Mimik zum Glück etwas fröhlicher und das liegt unter anderem daran, dass ihr im Restaurantviertel Aker Brygge am Hafen feiern solltet. In den Restaurants hier ist eine wunderbare Atmosphäre und wer vorher reserviert, kriegt auch noch einen Kuscheltisch.

City-Hotel lockt mit Cocktailsesseln am Kamin

Klasse für Euren Silvesteraufenthalt in Oslo ist das Hotel Clarion the Hub. Das Haus liegt superzentral in der Nähe des Hauptbahnhofs, hat ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und eine tolle Atmosphäre mit plüschigen Cocktailsesseln am Kamin – ein Wintertraum.

Clarion The Hub

Oslo
8.2 Sehr gut (2716 Bewertungen)

Zum Jahreswechsel Durchatmen in Berchtesgaden

Zurück zur Natur und damit zum ruhigen Jahresausklang geht es sehr gut in Deutschland. Perfekt dafür ist ein Abstecher in die Region um Berchtesgaden. Hier ist noch nicht der Wintersport-Betrieb des Hochgebirges, aber eine herrliche Winteratmosphäre. Gerade die Gegend rund um den Königssee bietet da so einiges für alle diejenigen, die das ganze Jahr über genügend um die Ohren hatten.

Eine Winterwanderung durch den Nationalpark Berchtesgaden ist wirklich ein wunderbares Erlebnis Es so ruhig, dass man den Schnee von den Tannenzweigen fallen hört und der Atem dampft in der kalten Winterluft. Die Fütterung des frei lebenden Rotwilds im Klausbachtal ist eine klasse Sache für die ganze Familie. Es ist einfach stimmungsvoll hier im deutschen Voralpenland.

Der Berchtesgadener Berg-Advent als einer der schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands verzaubert seine Besucher auch noch am 31. Dezember. Beim Schlendern im Schnee zwischen Schloss, historischen Häusern und festlich beleuchteten Tannenbäumen wird Euch warm ums Herz. Der leckere Kakao und der Glühwein tun ein Weiteres.

Wenn ihr beim Skiwandern in der Gegend unterwegs seid und bei einer der schönen geführten Touren die Landschaft genießt, dann wundert Euch nicht, wenn es ab und an mal mächtig rumst. Das sind keine Riesenknaller, sondern die traditionellen Böllerschützen in den umliegenden Dörfern, die mit ihren Kanonen das Neue Jahr begrüßen. Gerade zwischen den Berggipfeln ist die Atmosphäre von rollendem Böller-Echo, verwehendem Glockengeläut der Kirchen und der sanften Abenddämmerung über der Schneelandschaft ein absoluter Silvestertraum.

Natürlich könnt ihr auch hier in der Gegend zu einer Silvester-Party gehen, aber es ist auch sehr schön, diese besondere Zeit zusammen mit der Familie oder dem Partner im Hotel vor dem Kamin, im Restaurant oder in der Bar mit neuen Freunden zu verbringen.

Hotels in Berchtesgaden

652 Hotels
Zu den Angeboten

Familienhotel bietet Herzlichkeit und Panoramablick

Ein klasse Tipp dafür ist das Hotel Aktiv Wellnesshotel Reissenlehen. Das familiengeführte Haus im klassischen Bauernhaus-Stil der Region hat eine superherzliche Atmosphäre, ist absolut gemütlich und bietet dazu noch einen einzigartigen Panorama-Ausblick ins Tal. Da braucht ihr um Mitternacht nicht einmal mehr selber zu knallen, sondern könnt mit dem Champagnerglas in der Hand einfach Arm in Arm das Feuerwerk über der verschneiten Berglandschaft genießen.

Aktiv & Wellnesshotel Reissenlehen

Bestbewertet
Bischofswiesen
8.9 Hervorragend (527 Bewertungen)

Silvester mit der Familie und Schneespaß am Achensee in Österreich

Das ist wirklich Winterurlaub pur. Wenn ihr in den Silvesterurlaub an den Achensee nach Österreich fahrt, dann erwartet Euch jede Menge Schneespaß. Das gesamte Gebiet ist absolut familientauglich und hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Allein über 200 Kilometer gespurte Loipen für den Langlauf sind vorhanden. Dass müsst ihr erst mal ablaufen!

Es gibt aber auch trendige Angebote wie Snowkiten oder Paragleiten im Winter. Die märchenhafte Schneewelt am Achensee von oben aus der Adler-Perspektive zu sehen ist ein unvergessliches Erlebnis. Besonders für die „Skizwerge“ ist das Gebiet rund um den Achensee bekannt. Es gibt Skischulen und klasse Pisten für Anfänger. Wenn ihr also Euren Nachwuchs gern an die Welt auf den beiden Brettern heranführen wollt – das ist die Gelegenheit.

Sehr cool und nicht nur für die Kinder ein Super-Spaß: Es gibt in der Region gleich sechs verschiedene Rodelbahnen zum Austoben – einige davon sind sogar nachts mit Beleuchtung in Betrieb. Und wenn ihr es ruhiger angehen lassen wollt, mietet Euch einfach einen der Pferdschlitten und macht eine wunderbare Fahrt durch die Winterlandschaft mit Glockengeläut des Pferdegeschirrs – ein Traum.

Superklasse ist auch eine Fahrt mit der Rofanseilbahn rauf ins gleichnamige Gebirge. Hier oben gibt es eine tolle Aussicht auf den Achensee und die Berge und vor allem auch den Berggasthof Rofan. Gönnt Euch unbedingt ein Stück des legendären Apfelstrudels mit einem dampfenden Kaffee und setzt Euch auf die großen Außenterrasse mit Panoramablick. Ihr habt garantiert selten im Leben so tief geseufzt.

Falls ihr Silvester ausgelassen feiern wollt: Es gibt rund um den Achensee jede Menge tolle Möglichkeiten: Vom Silvester Frühschoppen über die Party mit DJ bis hin zum schicken Silvesterball und den Knaller für ganz Hartgesottene: Das Silvesterschwimmen am Silvestermorgen bei vier Grad Wassertemperatur im See.

Hotels in Achensee

789 Hotels
Zu den Angeboten

Ausnahmehotel für die ganze Familie mit tollem Freizeitangebot

Aufwärmen könnte ihr Euch danach übrigens gut mit der gesamten Familie, wenn ihr Euch einfach über Silvester im Kinderhotel Buchau einquartiert. Wirklich ein klasse Haus mit eigenen Skilehrern für Kinder, einer Kletter- und Boulderhalle, tollem Schwimmbad mit Wellnessbereich und sogar einer eigenen Reithalle – das muss man erst mal bieten.

Kinderhotel Buchau

Bestbewertet
Maurach-Eben
9.4 Hervorragend (1784 Bewertungen)

Über den Autor

Helmut Stapel ist freier Journalist und auf Reisethemen spezialisiert. Er arbeitet international für Zeitungen, Magazine und Radiosender.