SpanienSonstiges

Sevilla: 5 Hotels in denen Ihr in die Welt von Game of Thrones eintaucht

By , 22. April 2015

Wir können es kaum erwarten. Am 27. April starten die neuen Game of Thrones-Folgen im deutschen Fernsehen. Es wird wieder richtig spannend, zumal viele neue Figuren und Schauplätze auftauchen werden. So spielt ein Teil der fünften Staffel der Kultserie erstmals in der Stadt Sonnspeer im Königreich Dorne.

In diesem Artikel begeben wir uns ins echte Sonnspeer: Die spanische Stadt Sevilla in Andalusien. Wir zeigen Euch fantastische Hotels, in denen Ihr ganz in die Welt von Game of Thrones eintaucht und verraten wo in Sevilla gedreht wurde.


Inhalt:


5 Hotels in Sevilla im
Game of Thrones Style


Es soll viele Game of Thrones-Drehorte in Sevilla geben, die aber bisher geheim gehalten werden. Da hilft wohl nur eine Reise in die Hauptstadt Andalusiens um die geheimen Plätze selbst zu entdecken. Auf jeden Fall aber wurde im königlichen Palast von Alcázar gefilmt, über den Ihr weiter unten im Artikel mehr lesen könnt.

Wir haben 5 außergewöhnliche Hotels in Sevilla herausgesucht, in denen Ihr Euch wie in die Welt von Game of Thrones hineinversetzt fühlen werdet. Von diesen Hotels aus lässt sich die Stadt mit all ihren Sehenswürdigkeiten sehr gut erkunden. Auch der Alcázar ist nur wenige Gehminuten entfernt.


Hotel Casa Imperial


Hotel Casa Imperial Innenhof unten Sevilla

Innenhof mit Springbrunnen (c) Hotel Casa Imperial

Das prunkvolle Gebäude des Vier-Sterne Hotels Casa Imperial wurde bereits im Jahr 1530 n.Chr. erbaut und ist ein typischer sevillanischer Palast. Die prägende Architektur und der Charme dieser Zeit sind auch heute noch erhalten. Die Zimmer des Hotels sind luxuriös eingerichtet mit individuellen Deko-Elementen im andalusischen Stil. Jeder Raum ist anders und hat entweder einen Balkon, oder einen Zugang zu einen von mehreren Innenhöfen des Hotels.

Besonders der grüne, von warmen Licht durchflutete Innenhof, mit einem Brunnen in der Mitte, lädt zum Verweilen ein. Hier werdet Ihr Euch fast wie in den Palmengärten vom königlichen Palast Alcázar fühlen. Dieser befindet sich selbst nur etwa einen Kilometer Fußweg vom Hotel entfernt. Auch der Rest der historischen Altstadt Sevillas lässt sich vom Hotel aus prima zu Fuß erkunden.

Zum Angebot!

Hotel Casa Imperial Innenhof Sevilla

Innenhof (c) Hotel Casa Imperial


Hotel Tryp Macarena


Hotel Tryp Macarena Patio

lichtdurchfluteter Patio des Hotels (c) Tryp Macarena

Das Vier-Sterne Hotel Tryp Macarena liegt am nördlichen Rand der Altstadt. Die modern und gemütlich eingerichteten Zimmer bieten einen fantastischen Blick auf den historischen, durch die alte Stadtmauer abgegrenzten Teil Sevillas.

Im majestätisch anmutenden, lichtdurchfluteten Innenhof des Hotels, mit Rundbögen und einem mit Azulejos verziertem Brunnen, fühlt Ihr Euch wie ein Martell im königlichen Palast von Sonnspeer. Der reale, königliche Palast Alcázar ist vom Hotel aus in etwa 30 Minuten zu Fuß durch die Altstadt zu erreichen.

Am Ende des Tages entspannt Ihr am Panoramapool auf dem Dach und genießt den Ausblick über Sevilla.

Zum Angebot!

Hotel Tryp Macarena Dachpool

Dachpool (c) Tryp Macarena


Hotel Las Casas de los Mercaderes


Hotel Las Casas de los Mercaderes Rundbogen Halle

Innenhof mit Rundbögen und Glasdach (c) Las Casas de los Mercaderes

Das Drei-Sterne Hotel Las Casas de los Mercaderes liegt sehr zentral im alten Geschäftsviertel in Sevilla direkt neben dem Rathaus. Von hier aus könnt Ihr sehr einfach Erkundungstouren durch Sevilla starten. Historische Sehenswürdigkeiten wie die Giralda oder die Kathedrale Maria de la Sede sind leicht erreichbar. Auch der königliche Alcázar ist nur 8 Minuten Fußweg entfernt.

In der Mitte des Hotels befindet sich ein malerischer Innenhof im typisch andalusischen Stil mit Rundbögen und einem Glasdach, in dem Ihr relaxen oder wie die Figuren von Game of Thrones durch die Gänge streifen könnt.

Auch die Zimmer sind im traditionell andalusischen Stil eingerichtet. Besonders das geräumige Superior Doppelzimmer sticht heraus. Hier schlaft Ihr im prunkvollen Kingsize-Bett und könnt auf dem Balkon das rege Straßenleben beobachten.

Zum Angebot!

Hotel Las Casas de los Mercaderes Doppelzimmer

Doppelzimmer (c) Hotel Las Casas de los Mercaderes


Hotel Sacristía de Santa Ana


Hotel Sacristía de Santa Ana Junior suite

Junior Suite (c) Sacristía de Santa Ana

Das Drei-Sterne Hotel Sacristía de Santa Ana befindet sich in einer ehemaligen Sakristei aus dem 18. Jahrhundert. Es liegt im Herzen der Altstadt von Sevilla aber abseits der Massen direkt an der größten Prachtstraße Sevillas, der Alameda de Hércules. Bis zum Stadtzentrum sind es etwa 15 Gehminuten.

Bereits beim Eintreten in das Hotel werden die Gäste von einem wunderschönen, sonnendurchfluteten Innenhof mit Springbrunnen in der Mitte begrüßt.

In den Zimmern des Hotels bettet Ihr Euch wie ein König des Hauses Lannister. Ein Highlight ist die Junior Suite mit ihrer stilvollen, klassischen Einrichtung und dem Fensterblick auf Sevillas Altstadt.

Zum Angebot!


Casa del Poeta


Casa del Poeta Innenhof

Innenhof (c) Casa del Poeta

Das Vier-Sterne Boutique Hotel Casa del Poeta ist im Stile einer traditionellen andalusischen Villa gehalten. Es befindet sich im Stadtteil Santa Cruz, einem der bekanntesten in Sevilla. Von hier aus kann man durch die engen Gassen bummeln und an den vielen kleinen Gärten, in denen oft Orangenbäume wachsen, verweilen. Viele Sehenswürdigkeiten sind fußläufig gut zu erreichen. Auch der Alcázar ist nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt.

Der zentrale Ort des Casa del Poeta ist ein Innenhof mit Brunnen um den herum sich alle 18 Zimmer befinden. Diese sind sehr luxuriös und stilvoll eingerichtet. Vor allem die Suiten bieten alles, was jeden König in Game of Thrones neidisch machen würde.

Zum Angebot!

Casa del Poeta Doppelzimmer

Doppelzimmer (c) Casa del Poeta


Game of Thrones Drehorte und Highlights in Sevilla


Das Königreich Dorne war bisher in noch keiner Staffel von Game of Thrones ein Schauplatz. Im Buch Das Lied von Eis und Feuer aus der Feder von George R.R. Martin, das als Vorlage für Game of Thrones diente, wird dieses Königreich als eine felsige, bergige und wasserarme Halbinsel mit einem rauen Wüstenklima beschrieben. In Dorne vereinen sich Kulturen, Architekturen und Traditionen der verschiedensten Königreiche aus der ganzen Welt von Game of Thrones.

In der echten Welt ähnelt Dorne dem Erscheinungsbild von Andalusien. Die Kultur und Architektur der dornischen Bevölkerung erinnert zudem stark an das mittelalterliche Spanien. Deshalb wählten die Macher der Serie auch das wunderbare Sevilla als Hauptdrehort dafür aus.


Palast von Alcázar


Viele Szenen wurden in den prächtigen Sälen und Hallen des Palastes Alcázar von Sevilla gedreht. Er dient als Ebenbild des Palastes der dornischen Königsfamilie Martell in Sonnspeer.

Innenhof im königlichen Alcazar

Innenhof im Alcázar (c) Konstantin Kalishko – Fotolia.com

Der Alcázar wurde bereits unter der Herrschaft der Mauren erbaut. Seine fantastische Architektur, die sogenannte Mudéjar-Architektur, besteht aus einer Mischung von islamischen und christlichen Einflüssen. Der Palast zählt zu den UNESCO Welterben und ist deshalb nicht nur für Game of Thrones-Fans einen Besuch wert. Sogar die spanische Königsfamilie residiert hier gelegentlich.

Game of Thrones Martell

Doran Martell, Herrscher von Dorne im königlichen Palast (c) Sky

Öffnungszeiten:

  • Oktober bis März: täglich von 9.30 Uhr bis 17.00 Uhr.
  • April bis September: täglich von 9.30 Uhr bis 19.00 Uhr.

Eintrittspreise: 

  • regulär: 9,5 Euro
  • für Senioren, Schüler und Studenten von 17 bis 25 Jahren: 2 Euro (Nachweis an der Kasse erforderlich)
  • für Menschen mit Behinderung, Jugendliche unter 16 Jahren und in Sevilla geborene oder polizeilich gemeldete Personen: Kostenlos (Nachweis an der Kasse erforderlich)

Auch in der wunderschönen, mit Palmen gesäumten und vielen Statuen und Pavillons geschmückten Gartenanlage des Alcázar wurden einige Szenen der neuen Staffel gedreht. So etwa am Merkurbrunnen oder den Bädern von Maria Padilla, die sich unterhalb eines Innenhofs verstecken.

Real Alcazar Gardens

Die Gartenanlage von Alcázar (c) Nikolai Sorokin – Fotolia.com

Bäder von Maria Padilla

Bäder von Maria Padilla (c) Jose Ignacio Soto – Fotolia.com

Merkurbrunnen

Merkurbrunnen (c) William Perry 2013

Besonders auffallend im ganzen Palast sind die Azulejos: bunte, mosaikartig zusammengesetzte Keramikfließen. Diese sind auch typisch für das Stadtbild Sevillas. Zu finden sind die Azulejos an Hauswänden und Außenfassaden in ganz Spanien und auch Portugal.

In folgendem Video bekommt Ihr einen noch besseren Einblick in den Palast von Alcázar:


Sehenswürdigkeiten in Sevilla


Doch der Alcázar ist nicht die einzige, außergewöhnliche Sehenswürdigkeit in Sevilla, die einen Besuch der viert-größten Stadt Spaniens rechtfertigt.

Besichtigt die drittgrößte Kathedrale der Welt, die Maria de la Sede. Besucht den malerischen Stadtteil Santa Cruz mit all seinen Tapas-Bars und Nachtclubs. Schaut Euch fantastische, historische Gebäude wie etwa den Torre del Oro, die Giralda, den Plaza de España oder die Casa de Pilatos an.

Plaza de Espana

Plaza de España (c) lucastrings – Fotolia

Torre del Oro

Torre del Oro am Fluss Guadalquivir (c) neirfy – Fotolia

Giralda Sevilla

Giralda (c) William Perry

Das Stadtbild Sevillas im Allgemeinen versprüht ein historisch, orientalisches Flair. Die Altstadt ist Labyrinth artig von engen Gassen durchzogen und zählt zu den größten der Welt. Sevilla ist auch die Wiege des Flamencos und Heimat des Stierkampfes. Beides ist überall präsent, besonders zu den zahlreichen Stadtfesten und Veranstaltungen in den großen Stierkampfarenen.

Sevilla Altstadt

Sevillas Altstadt (c) Nikolai Sorokin – Fotolia

Wie Ihr seht, lohnt sich ein Besuch Sevillas nicht nur für Fans der Kultserie Game of Thrones.

War Sevilla die richtige Wahl als Drehort für Game of Thrones? Wart ihr schon einmal in Sevilla oder wollt unbedingt noch dort hin? Schreibt uns Eure Meinung in den Kommentaren.

Einstiegsbild: (c) Hotel Casa Imperial