LeipzigStädtetrip: Willkommen im Großstadt-Dschungel

Leipzig im Herbst: Die Highlights in der goldenen Jahreszeit

By , 16. Oktober 2015

Egal ob sich der Herbst in Leipzig golden zeigt oder Ihr dem Wetter mit einem bunten Regenschirm entgegen treten werdet – ein Besuch in Leipzig lohnt sich einfach immer! Wir haben für Euch die besten Tipps für Euren nächsten Herbst-Trip in Leipzig zusammengestellt und zeigen Euch, welche Attraktionen und Veranstaltungen Ihr auf keinen Fall verpassen solltet und wo Ihr am besten übernachtet.

Augustusplatz

Beginnen solltet Ihr Eure Entdeckungstour am besten direkt im Stadtzentrum. Der Augustusplatz gehört zu den größten Stadtplätzen Deutschlands und zählt mit der Oper, dem Gewandhaus, dem historischen Mendebrunnen, dem City-Hochhaus und dem neu erbauten Paulinum und Augusteum zu den Top-Sehenswürdigkeiten Leipzigs.

Der Augustusplatz ist der perfekte Ausgangspunkt für einen Leipzig-Besuch. Hotels direkt in der Innenstadt findet Ihr bereits ab 42,– Euro pro Nacht und Doppelzimmer. Für Einzelzimmer zahlt Ihr ab 20,– Euro pro Nacht. Im Vier-Sterne Hotel Radisson Blu Leipzig schlaft Ihr komfortabel im King-Size-Bett und mit direktem Blick auf den Augustusplatz.

[caption id="attachment_31178" align="alignnone" width="1100"]Doppelzimmer mit Blick auf Augustusplatz Leipzig Von den Zimmern aus könnt Ihr das rege Treiben auf dem Augustusplatz beobachten. (c) Radisson Blu Leipzig[/caption]

Museum der bildenden Künste

Sollte es doch anfangen zu regnen, lohnt sich ein Besuch der vielen Leipziger Museen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Stippvisite im Museum der bildenden Künste?  Der riesige Glaswürfel in der Katharinenstraße 10 sticht nicht nur durch seine Architektur aus dem Leipziger Stadtbild heraus, sondern beeindruckt auch mit einer umfangreichen Sammlung an Kunstwerken: Der Glas-Kubus beherbergt auf über 7.000m² Kunstwerke vom 15. bis zum 21. Jahrhundert.

Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Kunst der „Neuen Leipziger Schule“, der auch der deutsche Maler Neo Rauch angehört. Aktuell könnt Ihr außerdem noch bis zum 15.11.2015 die Ausstellung „Cranach – von der Idee zum Werk“ besuchen.

[caption id="attachment_31574" align="aligncenter" width="1200"]Museum der bildenden Künste in Leipzig Seit 10.10.2015: Die Ausstellung von Delacroix/Delaroche. (c) Punctum Bertram Kober[/caption]

Herbstfestivals

Herbst bedeutet Festivalzeit in Leipzig. Und die ist – genauso wie die Jahreszeit – bunt und vielseitig.

Für Humorvolle: Einen massiven Angriff auf die Lachmuskeln und damit das beste Rezept, um dem drohenden Herbstblues zu entfliehen, gibt es bei der 25. Lachmesse. An acht Tagen treten rund 160 Künstler aus sieben Ländern auf 13 Bühnen auf. In 99 Veranstaltungen könnt Ihr einen Mix aus politischer Satire, Kabarett, Musik und Comedy erleben. Zum Jubiläumsfestival haben sich bekannte Komiker wie Ingo Oschmann und Eckhart von Hirschhausen angekündigt.

Für Design- und Modeliebhaber: Leipzig ist eine Trendstadt. Davon könnt Ihr Euch vom 23.10. bis 25.10.2015 auf den Designers‘ Open selbst überzeugen. Bereits zum elften Mal präsentieren sich Designer aus der Mode-, Produkt-, Industrie- und Kommunikationsbranche und stellen die neuesten Trends vor. Und das nicht nur in der Glashalle der Leipziger Messe (Messe-Allee 1), sondern auch an den DO-Spots im gesamten Stadtgebiet. Mit Sicherheit werdet Ihr dort Euer Herbst-Lieblingsteil 2015 finden. Also, nichts wie hin!

[caption id="attachment_31180" align="aligncenter" width="1200"]Designers Open in Leipzig Mode- und Designinteressierte auf der Designers‘ Open. (c) Tom Schulze – www.tom-schulze.com[/caption]

Für Fans von Kunst und Kultur: Parallel zur Designers‘ Open findet die GRASSIMESSE im GRASSI Museum für Angewandte Kunst statt (Johannisplatz 5-11). An 70 Messeständen stellen 100 Künstler, Kunsthandwerker und Designer aus ganz Europa Ihre Werke vor. Die Bereiche Schmuck und Keramik bilden die Schwerpunkte der diesjährigen Grassimesse.

[caption id="attachment_31182" align="aligncenter" width="1200"]Kunstobjekt auf der Grassimesse Ein Kunstobjekt auf der Grassimesse (c) Silke Decker[/caption]

Unser Tipp: Erstmalig gibt es ein Kombiticket für Designers‘ Open und Grassimesse, mit dem Ihr drei Tage lang beide Veranstaltungen besuchen könnt.

Asisi Panometer: neue Ausstellung Great Barrier Reef

Ihr wolltet schon immer mal vor der Küste Australiens Schnorcheln? In Leipzig kein Problem! Ab sofort entführt Euch das Asisi Panometer mit der neuen Ausstellung Great Barrier Reef in die Tiefen der weltbekannten Korallenwelt. Das riesige 360°-Gemälde lässt in einem Maßstab von 1:1 auf faszinierende Weise einen Einblick in die bunte Unterwasserwelt zu. Vergesst dabei nur nicht den imaginären Taucheranzug beim Herausgehen wieder auszuziehen!

[caption id="attachment_31184" align="alignnone" width="1200"]Panometer Leipzig Das Panometer in Leipzig, in dem der Künstler Yadegar Asisi regelmäßig Ausstellungen mit riesigen Panoramabildern präsentiert. (c) !Koss auf Flickr CC BY-ND[/caption]

Spaziergang durch die Leipziger Parks

Bei so viel Kultur im Herbst bietet sich als Ausgleich ein ausgedehnter Spaziergang durch die Leipziger Parklandschaft an. Leipzig ist bekannt für seine „grüne Lunge“. Um die gesamte Innenstadt führt der grüne Promenadenring auf dem Ihr bequem die 1km² große Innenstadt umrunden, viele Sehenswürdigkeiten und zahlreiche Denkmäler von Leipziger Persönlichkeiten entdecken könnt.

Vom Stadtzentrum aus lohnt sich auch ein Spaziergang in die umliegenden Parks und Flussauen. Der bekannteste ist der schon nach fünf Gehminuten zu erreichende Clara-Zetkin-Park, der den Johannapark, den Palmengarten, den Volkspark Scheibenholz und den Albertpark vereint.

[caption id="attachment_31186" align="aligncenter" width="1200"]Palmengarten im Clara-Zetkin-Park Leipzig Bunte Herbstlandschaften erwarten Euch in der „grünen Lunge“ Leipzigs. (c) Kerstin Spitzmüller[/caption]

Sehr beliebt – auch im Herbst – ist das Zoo-Schaufenster im Rosental. Hier könnt Ihr die Zebras, Antilopen und Giraffen schon von weitem erblicken. Denn direkt an das Rosental grenzt der Zoo Leipzig an.

Gondwanaland im Zoo Leipzig

Der Leipziger Zoo (Pfaffendorfer Straße 29) wurde jüngst zum zweitbesten Zoo Europas gekürt. Eine Auszeichnung die mehr als gerechtfertigt ist. Falls das Wetter für einen ausführlichen Besuch nicht einlädt, entführt Euch Europas größte Tropenhalle – Gondwanaland – auf eine spannende Entdeckungsreise durch die Tier- und Pflanzenwelt Afrikas, Asiens und Südamerikas.

Bei tropischen Temperaturen erwarten Euch mitten im Urwald über 100 Tierarten, darunter sehr seltene, wie der deutschlandweit einzige Komodowaran, die Sunda-Gaviale oder die drolligen Riesenotter.

Wenn Ihr Eure Reise auf dem Urwaldfluss Gamanil beendet und alle Baumwipfelpfade erklommen habt, wartet außerhalb Gondwanalands ein weiteres Highlight auf Euch: Pongoland – die größte Menschenaffenanlage der Welt. Auf über 30.000 m² beobachtet Ihr Gorillas, Schimpansen, Orang-Utans und Bonobos beim Spielen und Faulenzen.

[caption id="attachment_31190" align="aligncenter" width="1200"]Baumwipfelpfade im Gondwanaland des Zoo Leipzig Erkundet das Gondwanaland im Zoo Leipzig auf den Baumwipfelpfaden. (c) Dirk Brzoska[/caption]

Leipziger Musiktradition

Musikliebhaber kommen in der Wirkungsstadt Johann Sebastian Bachs voll auf Ihre Kosten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Konzertbesuch des weltbekannten Gewandhausorchesters im Gewandhaus (Augustusplatz 8)? 1743 gegründet, ist es heute eines der ältesten und mit 185 Musikern eines der größten Sinfonieorchester der Welt.

[caption id="attachment_31192" align="aligncenter" width="1200"]Vorführung des Gewandhausorchesters in Leipzig Eine Aufführung des Gewandhausorchesters. (c) Gert Mothes[/caption]

Auch die Oper Leipzig schaut auf eine beeindruckende, langjährige Tradition zurück. Genau gegenüber des Gewandhauses (Augustusplatz 12), und damit mitten im Herzen der Leipziger Innenstadt, erwarten Euch Oper, Musical und Ballett der Spitzenklasse.

[caption id="attachment_31198" align="aligncenter" width="1200"]Oper Leipzig auf dem Augustusplatz Das imposante Operngebäude auf dem Augustusplatz. (c) Andreas Schmidt[/caption]

Habt Ihr schon jemals den weltbekannten Thomanerchor live erlebt? Der Thomanerchor schaut auf eine über 800 jährige Tradition zurück und ist damit die älteste, kulturelle Einrichtung der Stadt. Jeden Freitag und Samstag tritt der Chor in der berühmten Thomaskirche (Thomaskirchhof 18) auf und füllt mit seinem Gesang das imposante Kirchengebäude.

[caption id="attachment_31196" align="aligncenter" width="1200"]Der Thomanerchor Der Thomanerchor in der berühmten Thomaskirche. (c) Dirk Brzoska[/caption]

Krystallpalast Varieté

Eine beeindruckende Mischung aus Artistik, Musik, Theater und Comedy erwartet Euch bei einem Besuch des Krystallpalast Varieté (Magazingasse 4). Noch bis zum 31.10.2015 könnt Ihr Euch in der Show „DELIRIO – Varieté in Trance“ in eine andere Welt entführen lassen. Aber keine Sorge – hypnotisiert wird nur, wer sich freiwillig meldet.

Ab 04.11.2015 wird es dann weniger mystisch, aber dafür umso lustiger. Die Show „SMILE!“ reiht komödiantische Treffer an halsbrecherische Stunts und garantiert so einen Angriff auf die Lachmuskeln. Damit Euch während der Show nicht der Magen knurrt, solltet Ihr Euch vorher ausreichend stärken. Wie wäre es denn mit einem Showmenü? Das Krystallpalast Varieté bietet Kombitickets bestehend aus Drei-Gänge-Menü und Eintrittskarten an.

[caption id="attachment_31200" align="aligncenter" width="1200"]Leipzig Krystallpalast Varieté Eine Aufführung im Krystallpalast Varieté. (c) Tom Schulze[/caption]

Welche dieser Highlights im Herbst begeistert Euch am meisten? Schreibt uns einen Kommentar!

Weitere interessante Artikel über Leipzig gibt es hier auf trivago Magazine: