WeltweitStrand

Im Winter in die Sonne: Die beliebtesten Reiseziele, um dem Schmuddelwetter zu entfliehen

By , 15. November 2015

Früh reißt Euch der dröhnende Wecker aus Euren süßen Träumen. Draußen ist es noch viel zu dunkel. Ihr quält Euch aus dem Bett, macht Euch schnell fertig und begebt Euch gehetzt in Richtung Arbeit. Vor der Tür weht Euch erst einmal eine kalte Brise in den Nacken, weil Ihr den Schal vergessen habt. Der Nebel hängt über den kahlen Bäumen und es herrscht ein ungemütliches Schmuddelwetter.

Stopp!

Das kommt Euch sicherlich nur zu bekannt vor. Wie klingt das hier stattdessen?

Ihr bleibt morgens so lange in Eurem gemütlich weichen Hotelbett liegen, bis Euch die warmen Sonnenstrahlen sanft aus dem Schlaf streicheln. Draußen herrschen wohlig angenehme Temperaturen. Von Hektik ist keine Spur. Ihr gönnt Euch erst einmal ein leckeres Frühstück am Buffet, während Ihr plant, welchen palmengesäumten Strand Ihr heute besucht.

Schon viel besser, oder? Diese zehn warmen Urlaubsziele sorgen im Winter für ein paar warme Tage:


Kanaren: Auf der beliebten Inselgruppe im Winter Sonne tanken

Schnee Adé. Das beliebteste Reiseziel der Deutschen im Winter sind die Kanaren. Kein Wunder, bei Temperaturen um die 20 Grad Celsius. Vor allem die größeren Inseln Teneriffa, La Palma, Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura ziehen Wintermuffel geradezu magisch an. Hier könnt Ihr auch im Winter Surfen, Wandern gehen, Vulkane besteigen oder einfach nur in der Sonne liegen.

Menschen am Strand auf Fuerteventura mit einer Bergformation im Hintergrund

Gut zu wissen: Bei Eurem Winter-Fluchtplan solltet Ihr aber beachten, dass es auf den Südseiten der Inseln am wärmsten ist.

 

Flugzeit: etwa vier Stunden und vierzig Minuten (Düsseldorf nach Teneriffa)

[button text="zu den Hotels" href="https://www.trivago.de/?iPathId=31778&iGeoDistanceItem=0&sOrderBy=relevance&aDateRange%5Barr%5D=null&aDateRange%5Bdep%5D=null&aCategoryRange=&aOverallLiking=&aPriceRange%5Bto%5D=0&sLanguageLocale=&f%5B0%5D=0"]

Balearen: Sonne pur auf der Inselgruppe im Mittelmeer

Die Balearen, allen voran die Insel Mallorca, gilt als einer der Orte in dem viele Deutsche gerne komplett überwintern. Zwar ist es im Winter auf den drei Inseln Mallorca, Ibiza und Menorca mit etwa 10 bis 13 Grad Celsius durchschnittlicher Tagestemperatur etwas kühler als in weiter entfernten Reisezielen, von „kalter Jahreszeit“ kann man aber trotzdem nicht wirklich sprechen.

Strand und Meer auf Mallorca

Gut zu wissen: Im Winter bleiben die großen Mengen an Touristen aus, wodurch sich eine ganz andere Seite der Sommer-Partyinseln aufzeigt. Euch erwarten dann einsame Strandspaziergänge, erholsame Wanderungen durch die Natur und jede Menge Ruhe und Entspannung. Auch Aktivurlauber, die ihren Sport im kalten Deutschland nicht ausüben können, kommen in dieser Jahreszeit auf den Balearischen Inseln auf ihre Kosten. Der Winter ist vor allem bei Golfspielern und Radfahrern sehr beliebt.

 

Flugzeit: etwa zwei Stunden (FFM nach Palma)

[button text="zu den Hotels" href="https://www.trivago.de/?iPathId=31635&iGeoDistanceItem=0&sOrderBy=relevance&aDateRange%5Barr%5D=null&aDateRange%5Bdep%5D=null&aCategoryRange=&aOverallLiking=&aPriceRange%5Bto%5D=0&sLanguageLocale=&f%5B0%5D=0"]

Dubai: Mit 20 bis 35 Grad den Winterblues bekämpfen

Wer im Sommer in den Wüstenstaat Dubai reist, muss schon extrem hitzeresistent sein. Denn dann werden es bis zu 50 Grad Celsius, inklusive einer hohen Luftfeuchtigkeit. Selbst die Einheimischen bleiben dann lieber drinnen, wo die Klimaanlage für angenehmere Verhältnisse sorgt.

Eine Frau in der Wüste Dubais

Im Winter dagegen herrschen „nur“ etwa 20 bis 35 Grad, weshalb die Reiseregion Dubai um diese Jahreszeit auch extrem beliebt ist und bei uns in der Top 10 auf dem dritten Platz landet. Dann lassen sich die spektakulären Bauwerke der Stadt auch bestens von außen besichtigen.

Gut zu wissen: Nicht nur das urbane Dubai ist eine Reise wert, auch seine Strände sind es. Der Blick auf die atemberaubende Skyline, während Ihr Euch im Wasser abkühlt, ist einfach phänomenal.

 

Flugzeit: etwa sechs Stunden (FFM nach Dubai)

[button text="zu den Hotels" href="https://www.trivago.de/?iPathId=549&iGeoDistanceItem=0&sOrderBy=relevance&aDateRange%5Barr%5D=null&aDateRange%5Bdep%5D=null&aCategoryRange=&aOverallLiking=&aPriceRange%5Bto%5D=0&sLanguageLocale=&f%5B0%5D=0"]

Süd-Portugal: Angenehmes Klima für Aktivurlaub

Portugal ist nicht nur im Sommer ein beliebtes Reiseziel. Die milden Temperaturen von etwa 13 Grad Celsius machen es auch im Winter zu einem begehrten Urlaubsort. Besonders in der Algarve ist der Winter vielleicht sogar eine der schönsten Reisezeiten. Denn dann gibt es hier nicht so viele Touristen und Ihr könnt das ursprüngliche Portugal besser kennenlernen. Baden ist um diese Jahreszeit wohl eher etwas für Hartgesottene, aber besonders Wandern lässt es sich im milden Winterklima viel besser, als während des extrem heißen Sommers.

[caption id="attachment_32628" align="aligncenter" width="1200"]Der Strand von Cascais vor Lissabon Im Badeort Cascais vor Lissabon könnt Ihr auch im Winter sehr gut entspannen. (c) Jose Ignacio Soto – Fotolia[/caption]

Gut zu wissen: Auch die Region um Lissabon ist im Winter ein tolles Reiseziel. Entdeckt z.B. das UNESCO-Welterbe Sintra mit seinen märchenhaften Schlössern und Palästen, besucht die Steilküste um den Cabo da Roca (den westlichsten Punkt Europas) oder entspannt Euch an mondänen Badeorten wie Cascais.

 

Flugzeit: etwa drei Stunden (FFM nach Lissabon)

[button text="zu den Hotels" href="https://www.trivago.de/?iPathId=50799&iGeoDistanceItem=0&sOrderBy=relevance&aDateRange%5Barr%5D=null&aDateRange%5Bdep%5D=null&aCategoryRange=&aOverallLiking=&aPriceRange%5Bto%5D=0&sLanguageLocale=&f%5B0%5D=0"]

Katalonien: Flucht im Winter an die spanische Küste

Die Winter auf dem spanischen Festland sind recht mild, auch in der Reiseregion Katalonien. Jedoch kann es im Norden Kataloniens, in den Pyrenäen, sogar schneien. Wenn Ihr dem Winter entfliehen wollt, solltet Ihr Euch deshalb an den Küsten aufhalten. In der katalanischen Hauptstadt Barcelona etwa wird es in der winterlichen Mittagssonne zwischen 10 und 15 Grad Celsius warm.

[caption id="attachment_32626" align="aligncenter" width="1200"]Der Strand von Blanes und der Sa Palomera Felsen Der Felsen Sa Palomera vor der Küste des Badeortes Blanes in der Costa Brava. (c) Sergey Kelin – Fotolia[/caption]

Gut zu wissen: Kataloniens Küste hat mehr zu bieten als nur Barcelona. Von der Costa Brava bis zur Costa Dorada erwarten Euch jede Menge Badeorte und Traumstrände, die Ihr vor allem im Winter oft ganz für Euch allein habt.

 

Flugzeit: etwa zwei Stunden (FFM nach Barcelona)

[button text="zu den Hotels" href="https://www.trivago.de/?iPathId=31962&iGeoDistanceItem=0&sOrderBy=relevance&aDateRange%5Barr%5D=null&aDateRange%5Bdep%5D=null&aCategoryRange=&aOverallLiking=&aPriceRange%5Bto%5D=0&sLanguageLocale=&f%5B0%5D=0"]

Quintana Roo: Dem Winter in Mexiko adiós sagen

Quintana Roo ist ein Bundesstaat im Süd-Osten Mexikos auf der Halbinsel Yucatán, mit vielen berühmten Badeorten und Traumstränden, wie etwa Cancún oder Playa del Carmen. Quintana Roo liegt in den Tropen, weswegen es hier das ganze Jahr über sehr warm ist (auch im Winter noch immer zwischen 20 und 30 Grad Celsius). Im Winter fallen jedoch deutlich weniger Niederschläge, als im Rest des Jahres, was ihn zur besten Reisezeit macht.

Ein malerischer Ort in Mexiko mit einer Felsformatierung, die aus dem Meer ragt

Gut zu wissen: Zu sehen gibt es neben den paradiesisch weißen, mit Palmen gesäumten Stränden auch noch jede Menge andere Dinge. So solltet Ihr hier unbedingt auch mindestens eine der vielen Maya-Ruinen besuchen. Außerdem gibt es im ganzen Staat mehr als 1.000 Cenoten, in denen Ihr auch baden könnt. Cenoten sind mit Süßwasser gefüllte Löcher, die durch den Einsturz einer Höhlendecke entstanden.

 

Flugzeit: Etwa elf Stunden und 50 Minuten (FFM nach Cancún)

[button text="zu den Hotels" href="https://www.trivago.de/?iPathId=51179&iGeoDistanceItem=0&sOrderBy=relevance&aDateRange%5Barr%5D=null&aDateRange%5Bdep%5D=null&aCategoryRange=&aOverallLiking=&aPriceRange%5Bto%5D=0&sLanguageLocale=&f%5B0%5D=0"]

Kalifornien: Willkommen auf der Sonnen-Seite

Kalifornien ist Amerikas Sonnenstaat. Hier mit einem VW-Bulli einmal entlang des Pazifiks zu fahren, ist der Traum vieler Urlauber. Entdeckt die vielfältigen Landschaften und die riesigen Metropolen, wie Los Angeles oder San Francisco, und taucht in Gegenden wie Hollywood oder Beverly Hills in die Welt der Stars und Sternchen ein.

Ein Strand in Kalifornien mit einem typischen Strandhaus

Gut zu wissen: Besonders im Süden des Staates herrschen das ganze Jahr über warme Tagestemperaturen zwischen 18 und 25 Grad Celsius. Hier könnt Ihr auch im Winter noch an den zahlreichen Sandstränden schwimmen gehen.

 

Flugzeit: elf Stunden und 40 Minuten (FFM nach Los Angeles)

[button text="zu den Hotels" href="https://www.trivago.de/?iPathId=34287&iGeoDistanceItem=0&sOrderBy=relevance&aDateRange%5Barr%5D=null&aDateRange%5Bdep%5D=null&aCategoryRange=&aOverallLiking=&aPriceRange%5Bto%5D=0&sLanguageLocale=&f%5B0%5D=0"]

Westkap: Kein Regen und nur Sonne in Südafrika

Besonders beliebt als Winterzufluchtsort ist bei uns Deutschen auch Südafrika. Das Land liegt auf der anderen Erdhalbkugel, weswegen dort Sommer ist, wenn bei uns der Winter einzieht. Vor allem in den Westen des Landes, in dem sich auch Kapstadt befindet, reisen viele Urlauber. Das Klima ist hier sehr angenehm und die Temperaturen betragen etwa 26 bis 28 Grad Celsius. Das ganze Jahr über gibt es in Südafrika zudem nur sehr wenig Regen.

Giraffen in der Steppe Afrikas

Gut zu wissen: Ihr könnt in der Region so einiges entdecken, wie z.B. das Kap der Guten Hoffnung, den spektakulären Tafelberg, die südafrikanische Wildnis bei einer Safari sowie atemberaubende Küstenabschnitte und Strände.

 

Flugzeit: elf Stunden und 30 Minuten (FFM nach Kapstadt)

[button text="zu den Hotels" href="https://www.trivago.de/?iPathId=50621&iGeoDistanceItem=0&sOrderBy=relevance&aDateRange%5Barr%5D=null&aDateRange%5Bdep%5D=null&aCategoryRange=&aOverallLiking=&aPriceRange%5Bto%5D=0&sLanguageLocale=&f%5B0%5D=0"]

Zentral- und Südthailand: Im Sonnenschein überwintern

Wenn schon in die Sonne, warum dann nicht gleich richtig weit weg? Für den langen Flug nach Thailand werdet Ihr mit günstigen Preisen vor Ort, fantastischen Landschaften und sehr angenehmen Temperaturen entschädigt. Von Dezember bis Februar ist hier die beste Reisezeit, denn dann ist es trocken, aber nicht so heiß. Meistens hält sich die Temperatur um die 26 bis 28 Grad Celsius.

Bott ein einer einsamen Bucht Thailands

Gut zu wissen: Sehr beliebt sind die Zentralregion mit der wuseligen Millionenmetropole und Hauptstadt Bangkok sowie der Süden Thailands, mit seinen von Palmen gesäumten Sandstränden auf den vielen traumhaft schönen Inseln, wie etwa Phuket, Ko Samui, Ko Phi Phi, Ko Phangan, Ko Tarutao und Ko Tao. Auch bei Tauchern ist diese Region äußerst beliebt.

 

Flugzeit: etwa zehn Stunden und 10 Minuten (FFM nach Bangkok)

[button text="zu den Hotels" href="https://www.trivago.de/?iPathId=360&iGeoDistanceItem=0&sOrderBy=relevance&aDateRange%5Barr%5D=null&aDateRange%5Bdep%5D=null&aCategoryRange=&aOverallLiking=&aPriceRange%5Bto%5D=0&sLanguageLocale=&f%5B0%5D=0"]

Florida: Sonne tanken im Sunshine-State

Türkisblaues Wasser, schneeweißer Sand und ein extravaganter Lebensstil: Das sind die ersten Dinge, die man mit dem sonnigen Staat in den USA verbindet. Oft denkt man bei Florida vor allem an Miami Beach.

Aber natürlich bietet der „Sonnenstaat“ noch viele weitere fantastische Orte, in denen Touristen und auch Einheimische einen Zufluchtsort vor dem kalten Winter finden, z.B.:

Die typischen Palmen in Florida

  • der Everglades Nationalpark, in dem Ihr viele vom Aussterben bedrohte Tiere entdecken könnt.
  • Walt Disney World in Orlando, was vor allem für Familien ein Must-Do ist.
  • die Inselstadt und der südlichste Punkt Floridas: Key West.

Gut zu wissen: Vor allem im Süden Floridas könnt Ihr bei durchschnittlichen Wintertemperaturen von etwa 25 Grad Celsius in der Sonne entspannen und baden gehen. Außerdem vermeidet Ihr im Winter das ungemütliche Aufeinandertreffen mit einem Hurricane.

 

Flugzeit: etwa zehn Stunden und 30 Minuten (Düsseldorf nach Miami)

[button text="zu den Hotels" href="https://www.trivago.de/?iPathId=34372&iGeoDistanceItem=0&sOrderBy=relevance&aDateRange%5Barr%5D=null&aDateRange%5Bdep%5D=null&aCategoryRange=&aOverallLiking=&aPriceRange%5Bto%5D=0&sLanguageLocale=&f%5B0%5D=0"]

Sagt auch Ihr diesen Winter dem Schmuddelwetter den Kampf an! Bucht Euch in den sonnigsten Regionen der Welt Euer persönliches Traumhotel und verabschiedet Euch vom deutschen Schmuddel-Winter!

Beitragsbild: (c) canbalci – iStock