Hotelpreise in Europa fallen weiter

By , 21. November 2011

Zum Winter sinken die Hotelpreise in europäischen Städten um 12% auf durchschnittlich 112 Euro (Oktober 2011: 127 Euro).  Insgesamt melden im November 41 der 50 im trivago Hotelpreis Index tHPI gelisteten Städte Europas sinkende Übernachtungskosten. Besonders auffällig sind starke Preissenkungen in Südeuropa.

Der Markusdom in Italien Metropole Venedig

Der Markus-Dom in Venedig

 

Günstige Hotelpreise im Süden Europas

Vor allem im Süden Europas sinken die Hotelpreise im November stark. Übernachtungen in Italiens Metropolen Venedig (145 Euro, minus 44%), Rom (116 Euro, minus 31%) und Florenz (106 Euro, minus 30%) sind in diesem Monat viel günstiger als noch im Oktober. Auch in den südeuropäischen Städten Lissabon (85 Euro, minus 28%), Prag (79 Euro, minus 27%) und Istanbul (111 Euro, minus 22%) senken die Hotels ihre Preise.In Krakau zahlen Reisende im November mit 59 Euro (minus 23%) den niedrigsten Übernachtungspreis. In Wien werden 115 Euro (minus 14%) berechnet und in Paris 166 Euro (minus 11%). Die teuersten europäischen Metropolen im November sind Genf (228 Euro, minus 10%), London (205 Euro, plus 4%) und Oslo (177 Euro, plus 4%).

Graphik zu den Preisänderungen der wichtigsten Metropolen Europas (Vormonatsvergleich)

Deutliche Hotelpreiserhöhung in Hannover

In Deutschland senkt die Hotellerie die Preise im November um 9% auf 105 Euro (Oktober 2011: 115 Euro). Die höchsten Preissenkungen melden die Städte Frankfurt am Main (102 Euro, minus 26%), München (123 Euro, minus 15%) und Köln (118 Euro, minus 14%). Nur in der Messestadt Hannover (122 Euro, plus 39%) und in Nürnberg (114 Euro, plus 19%) steigen die Preise im November sehr stark an. In Berlin übernachten Reisende für 87 Euro (minus 11%) und in Dresden für 92 Euro (minus 8%) am günstigsten im Vergleich der deutschen Metropolen.Ein Hotelaufenthalt in Düsseldorf schlägt mit durchschnittlich 129 Euro (minus 2%) am stärksten zu buche. Im teuersten Bundesland Niedersachsen werden Hotelgästen durchschnittlich 120 Euro (plus 29%) für eine Übernachtung berechnet. Mit diesem Preis ist Niedersachsen auf dem Höchststand in diesem Jahr.

Eine Übersicht der durchschnittlichen Übernachtungspreise in Europa sowie weitere detaillierte Daten sind hier zu finden.