Europa

Natur und Wellness: Glamping-Unterkünfte in Slowenien für Urlaub im Grünen

Slowenien ist ein ideales Ziel für einen naturnahen Urlaub. Glamping liegt nicht nur im Trend, sondern ist auch die beste Art, einen solchen Urlaub an den schönsten Orten des Landes zu verbringen.

Tragt Ihr Euch schon länger mit dem Gedanken, eine Entdeckungsreise zu den Naturschönheiten Sloweniens zu unternehmen? Ist Camping aber eher nicht Euer Ding? Keine Sorge: Glamping ist eine nachhaltige, naturnahe Form des Urlaubs, bei der Ihr auf Komfort nicht verzichten müsst. Wir haben verschiedene Unterkünfte für Euch ausgewählt, die Ihr als Ausgangspunkt für die Erkundung dieses einzigartigen Landes zwischen den Alpen, dem Karst und dem Mittelmeer nutzen könnt. In Slowenien steht die Liebe zur Natur stets im Vordergrund. Daher ist dieses Land auch das erste der Welt, das von der Organisation Green Destinations für nachhaltigen Tourismus zum „grünen Reiseziel“ erklärt wurde. Wusstet Ihr das? Ein solches Naturparadies verdient Unterkünfte, die diese Schönheit zur Geltung bringen. Ihr könnt einfach aus den folgenden vier famosen Glampingplätzen auswählen.

Baumhäuser und Luxuszelte für Glamping am Bleder See

(c) Dimitry Anikin va Unsplash

Im Tourist Green Resort Garden Village Bled hat man das Gefühl, mitten im Urwald zu sein, und kann sich doch endgültig von der Vorstellung verabschieden, dass Camping spartanisch ist. Hier gibt es verschiedene Unterkünfte, vom Zelt bis zum Baumhaus aus slowenischem Holz, in dem Ihr einen Kindheitstraum leben und Stress und Sorgen vergessen könnt. Oder wählt ein Zelt auf dem Steg am Fluss: Das Rauschen des Wassers entspannt und in den Sommermonaten spendet der Fluss angenehme Kühle.

Wenn Ihr hingegen eine Reise im Herbst oder Winter plant, erwartet Euch ein wohlig beheiztes Ambiente. Die Glampingzelte bieten verschiedene Annehmlichkeiten wie Klimaanlage und Sofa, die denen eines Hotelzimmers in nichts nachstehen. Der Clou: Vor dem Zelt steht ein beheizter Badezuber aus Holz. Das i-Tüpfelchen für ein perfektes Wellness-Erlebnis (das dich vollends für diese Urlaubsform einnehmen wird) ist die finnische Sauna oberhalb des Flusses.

Umgebung

Mit seinem kleinen Gletschersee, dessen Wasser smaragdgrün schillert, ist der Luftkurort Bled eine der ersten Adressen für Urlaub in Slowenien. Wenn Ihr im Garden Village wohnt, seid Ihr nur wenige Gehminuten vom See entfernt. Die Insel mit der barocken Marienkirche inmitten des Sees erreicht Ihr mit einem traditionellen Ruderboot aus Holz: der „pletna“.

 

Die Kirche ist ein weltbekanntes Fotomotiv, aber ganz gleich, wie oft Ihr sie schon auf Bildern gesehen habt, die Schönheit des Panoramas wird Euch ganz in ihren Bann ziehen, während die Bergluft der Julischen Alpen Euren Körper regeneriert.

Ausflüge

Neben Besichtigungen von Bled, die auch die Burg beinhalten, organisiert das Resort Ausflüge: Bei einem Tagesausflug erlebt Ihr die Faszination der Alpen und erkundet die Hauptstadt Ljubljana oder die Höhlen von Postojna mit den faszinierenden Tropfsteinskulpturen.

Natur

Wenn Ihr Euch für die Produktion von Nahrungsmitteln interessiert, besucht die Imkerei und den Obst- und Gemüsegarten. Wenn Ihr die Natur lieber im Rahmen packender Sportarten in wunderschöner Landschaft erlebt, könnt Ihr wandern, eine Rafting-Tour machen oder Euch im Kanu oder Kajak auf das Wasser begeben.

Tourist Green Resort Garden Village Bled

Bled, 0.8 km to Blejski otok
8.7 Hervorragend (75 reviews)
Hervorragend Sauberkeit 9.2 / 10
Hotel CTA

Paradiesisches Glamping für einen romantischen Urlaub in den Bergen

1/3

Das Nebesa Tourist Settlement besteht aus vier Chalets für jeweils zwei Personen und liegt in einer Landschaft wie aus dem Bilderbuch. Diese Unterkünfte schenken Euch zauberhafte Urlaubsmomente in den Bergen, wo jede Jahreszeit ihren besonderen Reiz hat. Das Panorama allein ist schon Erklärung genug für den Namen dieser Anlage: „Nebesa“ bedeutet Paradies. Wie im Paradies werdet Ihr Euch fühlen, wenn Ihr durch die großen Panoramafenster oder von der Terrasse Eures Chalets aus auf die Berge und das Tal blickt.

Die vier vom Architekten Rok Klanjscek im eleganten Minimalismus entworfenen Chalets vereinen Tradition und Moderne in perfekter Harmonie. Auch beim Komfort braucht Ihr keine Abstriche zu machen: Selbst eine kleine Küchenzeile ist vorhanden. Was Euer leibliches Wohl anbelangt, so hält das Nebesa eine wohlschmeckende Aufmerksamkeit für Euch bereit: eine Gemeinschaftsküche, in der den Gästen Käse- und Wurstspezialitäten zum kostenlosen Verzehr angeboten werden. Wer mag, trinkt dazu ein Glas Wein aus dem Weinkeller. Zwischen dem köstlichen Frühstück und dem Sonnenuntergang über den Bergen habt Ihr genügend Zeit, um die Umgebung zu erkunden (zum Beispiel mit den vor Ort bereitgestellten Fahrrädern) oder Euch im kleinen, aber feinen Wellnessbereich mit Saunen (finnische Sauna, mit Aromatherapie oder Farbtherapie) zu entspannen.

(c) Alexander Rochau / Fotolia

Umgebung

Die Abgeschiedenheit (der nächste Ort, Livek, ist trotzdem nur zwei Kilometer und Kobarid nur 10 Autominuten entfernt) garantiert Ruhe und Entspannung, und ein romantischer Urlaub zu zweit an diesem himmlischen Ort wird Euch noch lange in Erinnerung bleiben. Das Gebiet des Soča-Tals und des Nationalparks Triglav gehört nicht umsonst zu den spektakulärsten des Landes. Der Fluss schlängelt sich dahin, stürzt in Wasserfällen hinab und schwillt zu Stromschnellen an, während sich ringsum eine Landschaft von erstaunlicher Üppigkeit auftut. Bei Spaziergängen im Wald seht Ihr möglicherweise Hirsche und Rehe, die hier zahlreich vorkommen.

Sollte Euch trotz all der herrlichen Landschaft die Lust auf ein Abendessen in urbanem Ambiente überkommen, empfehlen wir Euch einen Ausflug nach Kobarid. In der Stadt ist nicht nur das mehrfach ausgezeichnete Geschichtsmuseum beheimatet, das dem Ersten Weltkrieg gewidmet ist, sondern auch der Gastronomiekreis von Kobarid, dem erstklassige Restaurants wie das Hiša Franko angehören, das seit Kurzem zu den 50 besten Restaurants der Welt gehört. Eine schöne Anekdote am Rande: Der Legende nach hat Ernest Hemingway sein Buch „In einem andern Land“ in genau dem Haus geschrieben, in dem sich heute das Restaurant befindet.

Nebesa Tourist Settlement

9.2 Hervorragend (81 reviews)
Hervorragend Sauberkeit 9.4 / 10
Hotel CTA

Glamping für Abenteuerlustige unweit der slowenischen Küste

1/3

Stellt Euch vor, Ihr übernachtet von Bäumen und üppiger Vegetation umgeben, aber auf weiche Matratzen und Kissen gebettet und in frische Laken gehüllt: Im Adrenaline Check Kaki Event Place in Portorož sind die Zelte mit allem ausgestattet, was Euch gut schlafen lässt. Die Plattform und das Pultdach aus lokalen Baumaterialien machen aus den Zelten so etwas wie Hütten und spenden an Sommertagen Schatten und Kühle.

Abends könnt Ihr auf dem gemeinsamen Grillplatz Kontakte zu den anderen Gästen knüpfen und Reiseerlebnisse austauschen oder Euch Essen aus dem örtlichen Restaurant bestellen, um es „daheim“ zu verzehren. Der Campingplatz Kaki Event Place ist eine grüne Oase der Ruhe, eine Art „Hostel im Freien“, das Euch mit seiner einzigartigen Atmosphäre begeistern wird. Er ist aber auch eine ideale Ausgangsbasis für Erkundungstouren und spannende Aktivitäten in der Natur. Nicht umsonst führt der Campingplatz „Adrenaline“ in seinem Namen.

Es werden Aktivitäten für jeden Geschmack geboten: von Segeltörns über Kajakfahren bis zu Tauchgängen, wenn Ihr das nasse Element liebt, und Fahrrad- oder Reittouren, wenn Ihr „bodenständige“ Fortbewegungsmittel bevorzugt. Wofür auch immer Ihr Euch entscheidet, die äußerst erfahrenen Begleiter sorgen dafür, dass die Ausflüge ein voller Erfolg werden: Ihr taucht ein in die slowenische Kultur und erlebt vor allem die Natur des Landes in ihrer Reinform.

Umgebung

Mit eigenen oder gemieteten Fahrrädern erreicht Ihr in einer halben Stunde Piran. Diese Perle an der Adriaküste mit pittoreskem Hafen hat sich ihren maritimen Charme bewahrt. Die Lage am Meer, der venezianische Einfluss auf den Baustil, die engen Gassen und die mittelalterliche Festungsmauer machen aus der Stadt ein kleines Kunstwerk, bei dessen Betrachtung man sich in eine andere Zeit versetzt fühlt.

Die Gegend ist auch für ihre Salinen berühmt. In den Salinen von Sečovlje erfahrt Ihr bei einer geführten Besichtigung, wie das Salz traditionell gewonnen wird. Die kleineren Salinen von Strunjan gehören zum gleichnamigen Landschaftspark, in dem sich auch eine hohe Flyschklippe und ein „verborgener“ Strand befinden. Diese Orte sind zusammen mit dem Erholungsort Portorož die bekanntesten Sehenswürdigkeiten, aber keinesfalls die einzigen: Im Umland gibt es viele malerische kleine Ortschaften zu entdecken.

Adrenaline Check Kaki Event Place

Portorož, 2.5 km to Avditorij Portorož
8.3 Sehr gut (28 reviews)
Hervorragend Service 9.2 / 10
Hotel CTA

Glamping entlang des Grenzflusses zwischen Slowenien und Kroatien

1/3

Der Fluss Kolpa bildet die natürliche Grenze zwischen Kroatien und Slowenien und führt sehr sauberes und warmes Wasser. Genau an diesem Wasserlauf befindet sich der Campingplatz Podzemelj/Bela Krajina, der vom Landschaftspark Kolpa umgeben ist. Neben den üblichen Stellplätzen bietet der Campingplatz Podzemelj auch Mobilheime als Unterkunft an. Die noch relativ neuen Mobilheime sind für zwei bis vier Personen geeignet und mit allem Komfort ausgestattet, einschließlich Fernseher und WLAN. Die herrliche Aussicht auf den Fluss von der privaten Terrasse aus ist jedoch das eigentliche Highlight.

Eine besondere Glamping-Erfahrung für Paare sind die keltischen Hütten. Sie sind ein Tribut an das keltische Erbe dieser Region und wurden in Zusammenarbeit mit jungen Designern und örtlichen Handwerkern geschaffen. Die von außen rustikal anmutenden Hütten haben ein modernes Innendesign und eine intime Atmosphäre. Aufgrund ihrer bevorzugten Lage in der Mitte des Campingplatzes blickt Ihr beim Aufwachen direkt auf den Fluss. Gibt es eine schönere Art, den Tag zu beginnen? Schwimmen im Fluss macht hungrig! Glücklicherweise verfügt der Campingplatz über ein Restaurant mit Terrasse. Das gastronomische Angebot ist sehr gut und es kann sogar gepicknickt werden.

Umgebung

Bela Krajina, die kleinste und südlichste Region Sloweniens, hat sich ihren authentischen Charakter und ihre volkstümlichen Traditionen bewahrt: beispielsweise den österlichen Brauch, Eier zu bemalen, oder typische Speisen wie die Pogatschen (salzige Gebäckstücke, die anlässlich von Festen zubereitet werden). Taucht ein in die Kultur und Geschichte dieser gastfreundlichen Region. Wenn Ihr der Hektik des Alltags entfliehen wollt, seid Ihr hier am richtigen Ort.

Erkunden könnt Ihr diese herrliche Landschaft mit ihrer reichen Flora und Fauna und den Birkenwäldern, Feldern, Hügeln und Weinbergen beispielsweise zu Fuß, mit dem Rad oder bei einer Rafting- oder Kanutour. Am Ende eines ereignisreichen Tages erwartet Euch dann ein belebendes Bad im Fluss.

Podzemelj

8.1 Sehr gut (32 reviews)
Hervorragend Lage 8.8 / 10
Hotel CTA
Einstiegsbild: (c) Alexander Rochau / Fotolia