Die Top 10 Film-Hotels

By , 28. September 2010

Nicht nur Schauspieler können Stars in Filmen sein, sondern auch Hotels. Einen Martini trinken wie James Bond, einen Besuch in Batmans Haus-Bar abstatten oder einen Blick in „Mr. Big’s“ Apartment aus Sex and the City werfen – in diesen Hotels wandeln die Gäste auf den Spuren von wahren Hollywood-Größen. Wir haben zehn Hotels zusammengestellt, die Originaldrehorte von international erfolgreichen Filmen waren. Dabei werden luxuriöse Häuser präsentiert, die ihre Gäste mit großen Spa-Bereichen, eleganten Zimmern und gutem Service verwöhnen – und das ganz ohne Star-Allüren. Von Tokio über Berlin und Monaco bis nach Chicago übernachten Gäste in diesen Hotels wie die Helden auf der Leinwand.

Hier die 10 ausgewählten Hotels, die von Reisenden sehr gute Bewertungen erhalten haben und Schauplatz eines Filmes sind:

1. Hôtel de Paris (Monaco, Film: Iron Man 2, 2010)
Das Hôtel de Paris in Monaco ist ein Drehort des neuen Superhelden-Films „Iron Man 2“ mit Robert Downey Jr., Gwyneth Paltrow und Mickey Rourke. Während des Formel 1-Rennens in Monaco muss sich Iron Man gegen Bösewichte behaupten und das Geheimnis seiner Superkräfte vor dem amerikanischen Militär schützen, um den Weltfrieden zu sichern. Weltweit spielte der Film bereits über 600 Millionen US-Dollar ein. Weniger turbulent geht es in dem legendären Hôtel de Paris zu, wenn keine Hollywood-Schurken durch die Lobby toben. Das prunkvolle Grandhotel befindet sich direkt an der Place de Casino im Herzen von Monaco. Jedes der Zimmer ist individuell und mit edelstem Mobiliar eingerichtet. Es verfügt über drei Restaurants, darunter das elegante „Le Grill“, das für seine mediterrane Küche oft ausgezeichnet wurde, unter anderem mit einem Stern vom Guide Michellin.
Hotel buchbar ab 391 Euro pro Doppelzimmer und Nacht inkl. Frühstück via ehotels.com (8.10.2010 – 10.10.2010)

[caption id="attachment_2619" align="alignnone" width="450"] Blick auf die Fassade des Hauses[/caption] [caption id="attachment_2632" align="alignnone" width="450"] Die Lobby[/caption]


2. Hotel Park Hyatt Tokyo (Tokio, Film: Lost in Translation, 2003)

Unter der Regie von Sofia Coppola treffen sich Bill Murray und Scarlett Johansson im Hotel Park Hyatt Tokyo im Film „Lost in Translation“. Gezeigt wird die melancholische Geschichte zweier Seelenverwandter zwischen Tokioter Nachtleben, Karaoke-Bars und dem Hotel. 2004 räumte der Film einen Oscar für das beste Originaldrehbuch ab. Das elegante Hotel Park Hyatt Tokyo befindet sich im Herzen von Shinjuku, Tokios belebtem Geschäfts- und Unterhaltungsviertel. Nach einer Shopping-Tour durch die beliebte Omotesando Straße oder der Besichtigung des Meiji Schreins lassen sich die Gäste im Hotel verwöhnen, z.B. durch eine Massage im „Club On The Park“ Spa-Center. Ein Dinner im „New York Grill“ Restaurant des Hauses gehört zu jedem Aufenthalt in diesem Hotel. Von dem 52. Stock bietet sich ein atemberaubender Blick über die japanische Metropole.
Hotel buchbar ab 486 Euro pro Doppelzimmer und Nacht via onhotels.com (8.10.2010 – 10.10.2010)

[caption id="attachment_2627" align="alignnone" width="450"] Außenansicht des Hotels[/caption] [caption id="attachment_2633" align="alignnone" width="450"] Blick in die Lounge des Hauses[/caption]

3. Hotel de Rome (Berlin, Film: Keinohrhasen, 2007)
In der Liebeskomödie „Keinohrhasen“ hat das Hotel de Rome in Berlin gleich zu Beginn seinen Auftritt: Wladimir Klitschko will Filmpartnerin Yvonne Catterfeld im imposanten Ballsaal einen Heiratsantrag machen, der von Klatschreporter Ludo (Til Schweiger) spektakulär unterbrochen wird, denn er kracht durch das Glasdach des Saals. Die romantische Geschichte mit Til Schweiger und Nora Tschirner sahen sich rund 6,3 Millionen Besucher in den Kinos an. Fans des Filmes können im luxuriösen Hotel de Rome in Berlin am Bebelplatz einkehren. Das Originalgebäude stammt aus dem Jahr 1889 und beherbergt heute 146 elegante Zimmer und Suiten, deren hohe Decken und edles Mobiliar auf die lange Vergangenheit hindeuten. Besonders für Teeliebhaber bietet das Haus ein Highlight im „Opera Court“. Im Lobbybereich werden am Nachmittag englische Tee-Klassiker oder italienische Teevariationen serviert. Gut gestärkt erkunden die Gäste die Berliner Sehenswürdigkeiten und lassen sich vom Lifestyle der deutschen Hauptstadt treiben.
Hotel buchbar ab 260 Euro pro Doppelzimmer und Nacht via expedia.de (15.10.2010 – 17.10.2010)

[caption id="attachment_2628" align="alignnone" width="450"] Blick auf das Hotel[/caption] [caption id="attachment_2631" align="alignnone" width="450"] Die Lobby des Hauses[/caption]

4. Hotel Giraffe (New York, Film: Sex and the City – der Film, 2008)
Im Film “Sex and the City” dient die Piano-Suite des Hotel Giraffe in Manhattan als “Mr. Big‘s” Apartment. Die Geschichte, die an die erfolgreiche Fernsehserie anknüpft, ist eine Komödie, in der sich alles um die Liebe und den Lifestyle des Big Apple dreht. Bevor die vier Hauptprotagonistinnen ihr Happy End finden, müssen sie einige Abenteuer bestehen. Fans der vier New Yorkerinnen sollten sich ein Besuch im Hotel Giraffe nicht entgehen lassen. Das elegante Cityhotel besticht durch ein entspanntes, modernes Flair und sanfte Farben. Das Vier-Sterne-Haus liegt auf der Park Avenue an der 26sten Straße. Von hier aus lassen sich alle Sehenswürdigkeiten, wie das Flatiron Building und das Empire State Building zu Fuß oder mit der Metro erreichen. Auch die berühmten Kaufhäuser „Macy’s“ und „Bloomingdales“ sind für Shoppinghungrige Pflicht bei einem Besuch in der Stadt.
Hotel buchbar ab 374 Euro pro Doppelzimmer und Nacht via hotels.com (1.10.2010 – 3.10.2010)

[caption id="attachment_2623" align="alignnone" width="360"] Blick auf das Hotel[/caption] [caption id="attachment_2635" align="alignnone" width="450"] Eines der Zimmer[/caption]

5. Hotel Relais Bourgondisch Cruyce (Brügge, Film: Brügge sehen…und sterben?, 2008)
Im Film „Brügge sehen…und sterben?“ ist das Hotel Relais Bourgondisch Cruyce in Brügge die stilvolle Unterkunft von zwei Auftragskillern (gespielt von Colin Pharell und Brandan Gleeson), die sich von ihrem harten Tagesgeschäft erholen wsollen. Es stellt sich aber heraus, dass beide unterschiedliche Interessen verfolgen. So entsteht eine amüsante Hetzjagd unter Ganoven mit tragisch-komischem Unterton. Das Hotel Relais Bourgondisch Cruyce ist mit seiner unverwechselbaren hölzernen Fassade ein Originalschauplatz des Filmes. Mitten im historischen Zentrum von Brügge befindet sich das romantische Hoteln direkt an einem der Kanäle. Wertvolle Antiquitäten, Kunstgegenstände und liebevolle Blumendekorationen sind typisch für das kleine Vier-Sterne-Haus. Nach einem interessanten Tag in der Hauptstadt Westflanderns mit ihren Kanälen und urigen Brauereien machen es sich die Gäste in einem der 16 Zimmer des Hauses gemütlich.
Hotel buchbar ab 237 Euro pro Doppelzimmer und Nacht via lastminute.de (15.10.2010 – 17.10.2010)

[caption id="attachment_2620" align="alignnone" width="405"] Blick auf die hölzerne Fassade des Hauses[/caption] [caption id="attachment_2636" align="alignnone" width="405"] Eines der Zimmer[/caption]

6. Budapest Marriott Hotel (Budapest, Film: München, 2005)
Das Marriott Budapest Hotel diente im Film „München“ als Kulisse für ein fiktives Londoner Hotel. Mit diesem Werk wagte sich Kult-Regisseur Steven Spielberg an ein heikles, politisches Thema. Die Hauptfigur des Films, Avner (Eric Bana) wird vom israelischen Präsidenten beauftragt, die Drahtzieher der Anschläge der Olympischen Spiele in München vom 5. September 1972 zu finden. Im Verlauf der Handlung beginnt er aber am Rachegedanken zu zweifeln. Einige Szenen des Films wurden im Marriott Budapest Hotel gedreht. Mitten in Budapest gelegen haben die Gäste von allen 364 Zimmern des Hauses einen Blick auf die Donau. Das Hotel-Restaurant Peppers! ist bei Einheimischen und Touristen in der Stadt sehr beliebt. In der Showküche werden ungarische Gerichte mit mediterranen Einflüssen unterhaltsam zubereitet. Nach einer Sightseeing-Tour durch die ungarische Hauptstadt lädt die Loung Bar AQUA bei leiser Musik und kleinen Snacks zu einem entspannten Abend ein.
Hotel buchbar ab 97 Euro pro Doppelzimmer und Nacht inkl. Frühstück via otel.com (1.10.2010 – 3.10.2010)

[caption id="attachment_2621" align="alignnone" width="450"] Außenansicht des Hotels[/caption] [caption id="attachment_2629" align="alignnone" width="450"] Blick in die Lobby[/caption]

7. Hotel 71 (Chicago, Film: The Dark Knight, 2008)
In der Batman-Verfilmung „The Dark Knight“ dient die Suite in der 39. Etage des Hotels 71 in Chicago dem Helden Bruce Wayne als Penthouse. Hier erholt er sich von den heißen Kämpfen gegen seinen Rivalen „Joker“. Regisseur Christopher Nolan verpflichtete für diesen Film eine erstklassige Riege von Hollywood Schauspielern, wie Christian Bale (Batman, Bruce Wayne), Heath Ledger (Joker) und Morgan Freeman (Lucius Fox). Der Blockbuster spielte weltweit über eine Milliarde Dollar ein. Das Hotel 71 ist ein modernes Stadthotel im Downtown-Bezirk von Chicago. Frischer Style und trendige Farben charakterisieren das Ambiente des Vier-Sterne-Hauses. Von hier aus lassen sich die Vergnügungsmeile „Navy Pier“ und der berühmte „Sears Tower“, mit über 400 Metern das höchste Gebäude der Stadt, schnell erreichen.
Hotel buchbar ab 193 Euro pro Doppelzimmer und Nacht via otel.com (8.10.2010 – 10.10.2010)

[caption id="attachment_2622" align="alignnone" width="450"] Das Hotel[/caption] [caption id="attachment_2637" align="alignnone" width="450"] Blick in eine Suite[/caption]

8. Hotel de la Reconquista (Oviedo, Film: Vicky Christina Barcelona, 2008)
Das Hotel de la Reconquista in Oviedo ist einer der beeindruckensten Drehorte in dem Film „Vicky Christina Barcelona“ mit Penelope Cruz und Scarlett Johansson. Regie führte Woody Allen, der ein großer Fan der Region Asturin in Spanien ist. Das romantische Liebesdrama handelt von zwei Freundinnen, die nach Spanien reisen und sich dort in den selben Mann verlieben. Eine romantische Zeit können auch die Gäste des Hotel de la Reconquista verbringen, wo sich Scarlett Johansson und Javier Bardem in ihren Filmrollen näher gekommen sind. Das Fünf-Sterne-Haus im Herzen der Stadt Oviedo ist ein nobeles Domizil mit royalem Flair. Kostbare Wandteppiche und Spiegel, sowie Kunstwerke und edle Leuchter prägen die königliche Atmosphäre. Alljährlich wird hier der renommierte „Príncipe de Asturia“-Preis an Wissenschaftler, Literaten, Künstler oder Sportler in großem Rahmen vegeben. Prinz Felipe und seine Frau Letizia residieren dazu in den historischen Gemäuern des Hauses.
Hotel buchbar ab 163 Euro pro Doppelzimmer und Nacht via onhotels.com (8.10.2010 – 10.10.2010)

[caption id="attachment_2626" align="alignnone" width="450"] Außenansicht des Hauses[/caption] [caption id="attachment_2618" align="alignnone" width="450"] Blick in den Innenhof[/caption]

9. Grandhotel Pupp (Karlsbad, Film: Casino Royal, 2006)
Im Jahr 2006 ging James Bond (Daniel Craig) im Film „Casino Royal“ im Grandhotel Pupp in Karlsbad auf Ganovenjagd. Im Film übernimmt das Hotel die Rolle des „Hotel Splendide“ in Montenegro. Zu sehen sind die Empfangshalle, in der sich 007 und Bondgirl Eva Green befinden, sowie das Restaurant des Hauses. Auch in einigen anderen Filmen, wie z.B. „Shanghai Knights“ mit Jackie Chan diente das Hotel als Kulisse. Weniger turbulent als in den Filmen, dafür umso eleganter und entspannter empfängt das Grandhotel Pupp seine Gäste abseits von Hollywood-Szenen. Das historische Haus in Karlsbad stammt aus dem Jahr 1701 und hat sich die Noblesse und den Charme eines traditionsreichen Grandhotels bewahrt. Filmstars wie Antonio Banderas und John Malkovich wussten bereits den Service des Hauses zu schätzen. Nach einem spannenden Tag in der tschechischen Bäderstadt gönnen sich die Gäste des Hauses in der Becher’s Bar einen Wodka-Martini „geschüttelt, nicht gerührt“.
Hotel buchbar ab 193 Euro pro Doppelzimmer und Nacht inkl. Frühstück via agoda.com (1.10.2010 – 3.10.2010)

[caption id="attachment_2624" align="alignnone" width="450"] Außenansicht des Hotels[/caption] [caption id="attachment_2634" align="alignnone" width="450"] Blick in das Restaurant[/caption]

10. Hotel Regina (Paris, Film: Die Bourne Identität, 2002)
Im rasanten Agenten-Thriller „Die Bourne Identität“ spielt das Hotel Regina in Paris eine wahre Schlüsselrolle. Hier geht Oscar-Preisträger Matt Damon, alias Jason Bourne, auf die Suche nach Hinweisen auf seine Vergangenheit. Unterstützt wird er dabei von der deutschen Schauspielerin Franka Potente (Marie). Mit seiner prächtigen Fassade und seinem prunkvollen Interieur ist das Hotel Regina nicht nur eine beeindruckende Filmkulisse, sondern auch eine luxuriöse Herberge mitten in Paris. Kunstvoller Stuck, kostbare Gemälde und antike Möbel prägen das elegante Bild des Hauses. Besonderer Hingucker ist die imposante Lobby, in der die Gäste begrüßt werden. Direkt am Louvre und unweit der Tuilerien Gärten gelegen, ist das Vier-Sterne-Haus ein idealer Ausgangspunkt die französische Hauptstadt zu erkunden.
Hotel buchbar ab 225 Euro pro Doppelzimmer und Nacht via hotels.com (12.11.2010 – 14.11.2010)

[caption id="attachment_2625" align="alignnone" width="405"] Das Hotel[/caption] [caption id="attachment_2630" align="alignnone" width="450"] Blick in die Lobby des Hauses[/caption]

Die Auswahl basiert auf den von Reisenden gut bewerteten Hotels, die als Location in internationalen Filmen dienten.