Natur

Die Top 10 der Hotels im Grünen

By , 02. June 2010

Glasklare Bäche, unberührte Wälder und hohe Berge sind eine hervorragende Kulisse für Naturliebhaber, Ruhesuchende und aktive Sportler. Besonders im Frühling ziehen solche Regionen viele Besucher an, die gerne in einem Hotel in idyllischer Lage einkehren. Wir haben zehn der beliebtesten Häuser zusammengestellt, die neben ihrem Standort im Grünen auch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten haben. Für insgesamt weniger als 150 Euro genießen Paare in diesen Häusern zwei Übernachtungen an einem Frühlingswochenende. Von Brandenburg über den Westerwald und die Pfalz bis in den Chiemgau können Reisende auf Entdeckungstour durch die grünen Landschaften Deutschlands gehen.

Hier die zehn ausgewählten Hotels im Grünen, die unterm Strich 150 Euro für ein Paar an einem Wochenende kosten und von Reisenden sehr gute Bewertungen erhalten haben:

Hotel Franziskushöhe (Spessart)

Mitten in einem der waldreichsten Gebiete Deutschlands befindet sich das Hotel Franziskushöhe in Lohr am Main. Das Vier-Sterne-Haus im Spessart empfängt seine Gäste in ruhiger Lage in unmittelbarer Nähe zur Natur. In den hellen und freundlich eingerichteten Zimmern schlafen die Gäste nach einem schönen Tag in der grünen Landschaft. Ein Wanderweg führt die Besucher rund um das Haus. Auf dem 45-minütigen Spaziergang lernen Naturfreunde anhand von Schautafeln alles Wissenswerte über die umliegende Flora und Fauna. Besucher, die lieber einen ganzen Tag unterwegs sind, bestellen beim Hotel einen Picknickkorb, den sie auf einer Waldlichtung oder einer sonnigen Obstwiese des Spessarts genießen können. Am Abend kehren die Gäste auf der Terrasse des Restaurants „Franziskus“ ein und beobachten den Sonnenuntergang über der Mainschleife.
Hotel buchbar ab 71  Euro pro Doppelzimmer und Nacht via hotels.com  (11.06.2010 – 13.06.2010).Alle Preise zum Hotel findet Ihr hier.

Außenansicht des Hauses

Außenansicht des Hauses

Eines der Zimmer

Eines der Zimmer

Berghotel Wolfshagen (Harz)
Eingebettet in die grüne Harzlandschaft befindet sich das Berghotel Wolfshagen im gleichnamigen Ort zwischen zwei Talsperren. Die 52 Zimmer des Hauses sind traditionell gemütlich und zugleich modern elegant gestaltet und laden zum Entspannen mitten in der Natur ein. Unberührte Wälder, neblige Wiesen und rauschende Bachtäler prägen das Bild der Region; aber auch schroffe Granitklippen, die es per Mountainbike, hoch zu Ross oder auf einer Wanderung zu entdecken gilt. Den Abend lassen die Gäste in der im englischen Stil gehaltenen Hotelbar „Ambiente“ ausklingen.
Hotel buchbar ab 57 Euro pro Doppelzimmer und Nacht via hotel.de  (11.06.2010 –13.06.2010).Alle Preise zum Hotel findet Ihr hier.

Außenansicht des Hotels

Außenansicht des Hotels

Ansicht des renaturierten Steinbruchs in der Umgebung

Ansicht des renaturierten Steinbruchs in der Umgebung

Landhotel Im Fläming (Brandenburg)
Im brandenburgischen Naturpark Hohe Fläming liegt das Landhotel „Im Fläming“ im Ort Niemegk  umgeben von einer sanften Hügellandschaft und glasklaren Bächen. Die Landschaft ist geprägt von Äckern, Wiesen und Wälder, die ihren Besuchern Ruhe und Stille vermitteln. Besondere Naturerlebnisse haben die Gäste bei einer Tour durch die Region hoch zu Ross oder in einer Kutsche. Das geschulte Fachpersonal, des Reitsportzentrums des Hotels, organisiert die Ausritte und Fahrten. Im Restaurant „Falkenhof“ machen es sich die Gäste im Kaminzimmer gemütlich. Bei „Fläminger Kartoffelrahmsuppe“ und „karamellisiertem Fläminger Ziegenkäse“ klingt der Abend in Brandenburg harmonisch aus.
Hotel buchbar ab 75 Euro pro Doppelzimmer und Nacht via expedia.de  (11.06.2010 – 13.06.2010).

Alle Preise zum Hotel findet Ihr hier.

Blick auf den Eingang des Hauses

Blick auf den Eingang des Hauses

Blick vom Garten des Hauses auf die grüne Weide

Blick vom Garten des Hauses auf die grüne Weide

Hotelpension Fidelitas (Schwarzwald)
Eine im klassischen Bäderstil errichteten Villa in Bad Herrenalb im Schwarzwald beherbergt die 19 Zimmer der Hotelpension Fidelitas. Persönlicher und individueller Service wird in dem familiengeführten Haus großgeschrieben. Direkt am Waldrand gelegen haben die Gäste des Hauses einen freien Blick auf den Falkensteinfelsen, der besonders viele Kletterer anzieht. Sieben Täler münden in den Ort Bad Herrenalb und machen ihn zu einem idealen Ausgangspunkt für entspannende Spaziergänge entlang malerischer Bäche oder für ausgedehnte Wanderungen durch den Schwarzwald. Das „Paradies“ ist hier eine lokale Sehenswürdigkeit. So wird eine Klosterruine genannt, auf der ein ca. 170 Jahre alter Baum ohne direkten Bodenkontakt wächst, der sogar zum Naturdenkmal erhoben wurde.
Hotel buchbar ab 65 Euro pro Doppelzimmer und Nacht inkl. Frühstück via hrs.de  (18.06.2010 – 20.06.2010).

Alle Preise zum Hotel findet Ihr hier.

Außenansicht des Hauses

Außenansicht des Hauses

Blick in die grüne Landschaft vom Hotel aus

Blick in die grüne Landschaft vom Hotel aus

Rosenthaler Hof (Pfalz)
Das Hotel Rosenthaler Hof empfängt seine Besucher am Rande des Pfälzer Waldes. Die ehemaligen Klostergemäuer im Ort Kerzenheim beherbergen 13 komfortable Zimmer und einen historischen Gastraum, der traditionelle Speisen anbietet. Die Region ist besonders für edle Weinreben bekannt und eignet sich zum Wandern über Felder, durch Wälder und über die sonnigen Hänge der Weinberge. Bei der Rückkehr zum Hotel durchqueren die Besucher den kleinen Ort Kerzenheim, wo sie die mittelalterlichen Fassaden der Fachwerkhäuser bewundern können. Auf der Oleander-Terrasse des Hauses entspannen sich die Gäste am Abend und lauschen den Rufen der Waldkäuze.
Hotel buchbar ab 75 Euro pro Doppelzimmer und Nacht via hrs.de (11.06.2010 – 13.06.2010).Alle Preise zum Hotel findet Ihr hier.

Blick durch den Garten auf das Hotel

Blick durch den Garten auf das Hotel

Blick auf einen nahe gelegenen Bach

Blick auf einen nahe gelegenen Bach

Landhotel Gabriele (Chiemgau)
Das Landhotel Gabriele empfängt seine Gäste in Unterwössen im Chiemgau. Der traditionelle Charme und das familiäre Ambiente sorgen bei den Besuchern für heimisches Wohlbefinden. Umrahmt von den Hausbergen Hochgern, Rechenberg und Hochplatte gibt es rund um den Luftkurort für Naturliebhaber viel zu entdecken. Ein Spaziergang entlang der gebirgsfrischen Flüsse, ein Angelausflug an den Wössener See oder Bergwanderungen sind beliebte Aktivitäten in der Region. Besonders der Weg zum vier Kilometer entfernten Hochgernhaus ist lohnenswert. Auf 1461 Metern Höhe erwartet die Besucher ein Blick auf die scheinbar unendliche Bergwelt. Am Abend machen es sich die Gäste des Hotels in den im Landhausstil eingerichteten Zimmern gemütlich und blicken auf das atemberaubende Alpenpanorama.
Hotel buchbar ab 72 Euro pro Doppelzimmer und Nacht inkl. Frühstück via hotel.de  (11.06.2010 – 13.06.2010).

Alle Preise zum Hotel findet Ihr hier.

Außenansicht des Hauses

Außenansicht des Hauses

Die Umgebung des Landhotel Gabriele von oben betrachtet

Die Umgebung des Landhotel Gabriele von oben betrachtet

Ferienhotel Eibl-Brunner (Bayerischer Wald)
Das Ferienhotel Eibl-Brunner ist ein traditionsreiches Haus in Frauenau im Bayerischen Wald. Das Vier-Sterne-Hotel bietet seinen Gästen modernen Komfort kombiniert mit bayerischem Stil. Dazu gehören ein lichtdurchflutetes Hallenschwimmbad, drei Saunen und das „Kosmetikstüberl“, das die Gäste mit Massagen, Maniküre und Make-Up-Beratung verwöhnt. Auf 130 Kilometern Wanderwegen lernen die Besucher die unberührte Tier- und Pflanzenwelt in den Wäldern kennen. Der Aufstieg auf den 1315 hohen Falkenberg ist besonders lohnenswert, denn der Berg gibt den Blick auf die scheinbar grenzenlosen Wälder der Region frei. Im hoteleigenen Restaurant präsentiert Küchenchef Stefan Brunner am Abend ein Vier-Gänge-Menü, das die Gäste bei einem ausgewählten Tropfen von der Weinkarte genießen können.
Hotel buchbar ab 72 Euro pro Doppelzimmer und Nacht inkl. Frühstück via lastminute.de  (11.062010 – 13.06.2010).

Alle Preise zum Hotel findet Ihr hier.

Ansicht des Hotels

Ansicht des Hotels

Blick auf den Innenpool

Blick auf den Innenpool

Zur Post (Westerwald)

Eingebettet in Wälder und Wiesen befindet sich das Hotel Zur Post in Roßbach im Westerwald. Von der Dachterrasse des Hauses haben die Gäste einen traumhaften Blick über die unberührte Natur. In der ursprünglichen Mittelgebirgsregion entdecken die Besucher die Landschaft per Kanu vom Fluss Wied aus oder wandern einen Abschnitt auf dem 235 Kilometer langen Westerwaldstieg durch das grüne Wiedtal. Am Abend lädt der „Kräutergarten“ des Hotels zum gemütlichen verweilen ein. Hier erfrischen sich die Gäste zwischen duftenden Kräuterbeeten mit kühlen Getränken und hausgemachten Spezialitäten, wie der gebratenen Forelle mit Butterkartoffeln oder frisches, selbstgebackenes Brot.

Hotel buchbar ab 72 Euro pro Doppelzimmer und Nacht (18.06.2010-20.06.2010) Alle Preise zum Hotel findet Ihr hier.

Außenansicht des Hauses

Außenansicht des Hauses

Ansicht eines Zimmers des Hauses

Ansicht eines Zimmers des Hauses

Seehotel Heidehof (Mecklenburgische Seenplatte)
In Klein Nemerow auf der Mecklenburgischen Seenplatte befindet sich das Seehotel Heidehof. Das familiär geführte Haus ist seit 1932 ein beliebtes Ausflugsziel am Südostufer des Tollensesees. Im Garten des Hotels genießen die Gäste einen faszinierenden Blick über das Wasser oder entspannen sich nach einem Tag in der Natur bei einem Glas Wein in der gemütlichen Kaminecke des Hauses. Sportler, Naturliebhaber und Erholungssuchende kommen in der Region gleichermaßen auf ihre Kosten. Auf dem gut ausgebauten Wegenetz machen Radfahrer und Wanderer ausgiebige Touren und Wassersportler entdecken die grüne Landschaft beim Paddeln, Segeln oder Surfen. Sehr beliebt sind auch die Ausflüge zu den mittelalterlichen Burgen Stargrad und Penzlin sowie zu den Renaissanceschlössern Güstrow und Basedow.
Hotel buchbar ab 74 Euro pro Doppelzimmer und Nacht inkl. Frühstück via lastminute.de  (18.06.2010 –20.06.2010).

Alle Preise zum Hotel findet Ihr hier.

Blick auf das Seehotel Heidehof von oben

Blick auf das Seehotel Heidehof von oben

Blick in das Restaurant des hauses

Blick in das Restaurant des Hauses

Hotel-Restaurant zum Landgraf (Rhön)
Das Hotel-Restaurant Zum Landgraf in Wartmannsroth befindet sich mitten in der grünen Rhön. In freundlicher Atmosphäre zwischen Bäumen und Sträuchern stärken sich die Gäste im Garten des Hauses für einen spannenden Tag in der Natur. Über 6000 Kilometer Wanderwege durch den Hochwald, idyllische gelegene Hütten für eine Rast und bunte Blumenwiesen laden zur Erholung abseits von asphaltierten Straßen und dem Stadtalltag ein. Ein sehr beliebtes Ziel in der Region ist die abgelegene Sippachsmühle im Schondratal, zu der die Besucher entlang des romantischen Feuerbachs gelangen. Am Abend verwöhnen Kreationen, wie „Fränkische Spargel Gala“ und frische Steak-Ideen des hauseigenen Restaurants die Gäste, bevor sie sich in eins der individuell gestalteten Zimmer zurückziehen.
Hotel buchbar ab 75 Euro pro Doppelzimmer und Nacht via opodo.de (25.06.2010 – 27.06.2010).

Alle Preise zum Hotel findet Ihr hier.

Außenansicht des Hauses

Außenansicht des Hauses

Blick in den Garten des Hauses

Blick in den Garten des Hauses