6 Nordsee-Tipps für den perfekten Start in den Sommer!

By , 09. Juni 2015

Willst Du mal wieder den Kopf frei kriegen? Brauchst du neue Power für den Sommer?

An der Nordsee Schleswig-Holstein sind wir die Experten, wenn es um Entspannung und Power für den Alltag geht. Wir geben dir die besten Urlaubstipps, wie Du deinen perfekten Start in den Sommer machst. Denn ein entspannter Geist wirkt sich positiv auf das Glücksempfinden aus!

1. Der Kopf muss mitmachen!

Du hast den Kopf mal wieder voll mit Terminen und Gedanken. Es gibt kaum Zeit für Entspannung. Es ist Zeit für eine Pause. Coaches entwickeln mit Euch Strategien für einen besseren Umgang mit Stresssituationen im Alltag. Hier findest du Meditation, Yoga, Kreativität und Biographiearbeit – für den nötigen Umgebungswechsel ist ein Nordseeurlaub gut.

[caption id="attachment_23632" align="aligncenter" width="1200"]Yogis am Strand Yoga am Strand (c) Oliver Franke[/caption]

2. Verzichte mal!

Das Handy klingelt. Beim Hetzen zur nächsten S-Bahn hast Du gar keine Hand mehr frei um ranzugehen. In der einen schwappt der Coffee-ToGo in der anderen trieft das Fastfood. Urlaubszeit ist Auszeit! Mal offline und nicht immer erreichbar, mal auf die schnellen Malzeiten verzichten. Positiver Verzicht heißt z.B. Fasten. Man tut seinem Körper was Gutes und Massagen, Spaziergänge usw. geben Kraft für die Hektik des Alltags.

[caption id="attachment_23634" align="aligncenter" width="1200"]Fisch schneiden Verzicht üben in der Ernährung (c) Oliver Franke[/caption]

3. Lass Dich reizen!

Die Nordseeküste verfügt über eine ganz besondere reine und meersalzhaltige Luft. Bei Ebbe trägt der Wind heilsame Meeresstoffe weit hinein ins Festland. Bei Flut setzt die Brandung Aerosole frei. So kommt es zum Reizklima der Nordsee mit der reinen, klaren und pollenarmen Luft. Radfahren und Walking sind ideal, um die Wirkung aufzunehmen. Auf geht’s und mach dich fit!

[caption id="attachment_23636" align="aligncenter" width="1200"]Klima Walk an der Nordsee Tief Luft holen beim Klima Walk (c) Oliver Franke[/caption]

4. Hol doch mal tief Luft!

Es ist ja ein gebräuchliches Sprichwort bei Ärger, der sich anbahnt. Das richtige Atmen hat aber große Wirkungen auf die Psyche. Bewusster Atmen hilft sich selber zu spüren und mal kurz in sich reinzuhören. Genieße deine Auszeit am Nordsee-Strand im Strandkorb mit dem Blick auf das Meer, ruhig und gelassen atmen, die wärmenden Sonnenstrahlen im Gesicht…das gibt pure Power!

[caption id="attachment_23638" align="aligncenter" width="1152"]Sylt Strandkörbe Ein Sonnuntergang am Meer bringt die richtige Ruhe zurück (c) Carlos Arias Enciso/www.nordseetourismus.de[/caption]

5. Natur macht glücklich!

Die Weite im Watt, die Ruhe am Strand und der böige Wind. Draußen sein macht dich fit und tut richtig gut! Eine Wattwanderung ist Fitnessprogramm und Naturerlebnis zugleich. Aktive Entspannung auf dem Meeresgrund. Aber Vorsicht…geh niemals ohne kompetente Führung ins Watt. Die Flut kommt schneller als Du denkst und die Letzten beißen die Fische.

[caption id="attachment_23640" align="aligncenter" width="1200"]Wattwanderung auf Amrum Wattwanderungen sind Fitnessprogramm und Naturerlebnis (c) Oliver Franke[/caption]

6. Augen zu und loslassen!

Die Sommertage sind in Sichtweite. Es dauert nicht mehr lang! Du sehnst dich nach wohliger Wärme, Entspannung und etwas, das dir richtig gut tut. Wo du nochmal richtig aufladen kannst vor dem Start in den Sommer. Genieß eine Massage oder tauch ab in einem Solebad. Ein Erlebnis ist jede Strandsauna mit Blick auf das Meer. Draußen frisch, drinnen warm. Gegensätze, die Spaß machen!

[caption id="attachment_23642" align="aligncenter" width="1200"]Sauna Saunieren und dann ab in die kühle Norsdsee (c) Nordsee Tourismus Service GmbH[/caption]

Einstiegsbild: Oliver Franke