Städtetrip

5 kurze Tipps für den Besuch in Brügge

By , 15. October 2014

Das schöne Städtchen Brügge im belgischen Westflandern wird immer mehr zu einem beliebten Ausflugsort. Die Altstadt zählt mit ihrem mittelalterlichen Charme zum UNESCO-Welterben und ist mit langen Kanälen, Museen und Restaurants geschmückt. Wir nennen Euch fünf Tipps, die Euch einen Brügge-Aufenthalt versüßen.


1. Brügge Sehenswürdigkeiten


In der malerischen Altstadt von Brügge steht der imposante Glockenturm „Belfried“. Über eine 360-stufige Wendeltreppe könnt Ihr hinauf auf den 83 Meter hohen Turm und einen einmaligen Ausblick über die bunte Stadt und das Geschehen genießen. Oben gibt es zudem noch eine Schatzkammer, die besichtigt werden kann. Weitere Sehenswürdigkeiten habt Ihr hier im Überblick.

Bildquelle:

Bildquelle: Instagram-User janatheday

 


2. Shopping in Brügge


In Brügge ist nicht mit überfüllten Shopping-Malls oder riesigen Kaufhäusern zu rechnen, sondern eher mit feinen Boutiquen und kleinen Lädchen, versteckt in den Seitengassen der Stadt. Von Designer-Pullovern, über Souvenirs bis hin zu zahlreichen Pralinen-Geschäften – hier wird jeder Schnäppchenjäger fündig. Auch die wöchentlichen Trödel- und Flohmärkte in Brügge sind sehenswert und sollten besucht werden. Für weitere Tipps zum Thema Shopping in Brügge, schaut Ihr einfach hier.

Bildquelle:

Bildquelle: Instagram-User monstergraphie

 


3. Schokolade in Brügge


 

Wer in Brügge durch die Gassen schlendert, begegnet einem Pralinengeschäft nach dem anderen. Belgische Schokolade ist bekannt für Spitzenqualität und wer sich hiervon selbst ein Bild machen und probieren möchte, sollte einen Abstecher bei „The Chocolate Line“ machen. In dem Pralinengeschäft, welches 2004 sogar in den Guide Michelin aufgenommen wurde, bekommt Ihr außergewöhnliche Schokoladenkreationen in verschiedenen Geschmacksrichtungen und ausgefallenem Design.

Bildquelle:

Bildquelle: Instagram-User jessicaesmee

 


4. Gastronomie in Brügge


 

In Brügge kommen Feinschmecker voll auf ihre Kosten. Von kulinarischen Köstlichkeiten bis hin zu regionalen Gerichten über frittierte Snacks fehlt es hier an nichts. Besucher speisen nicht nur lecker, sondern auch günstig. Die beliebten und heiß begehrten Pommes Frites, die in Belgien ihren Ursprung haben, bekommt Ihr natürlich auch an fast jeder Ecke. Übrigens gibt es in Brügge sogar das weltweit einzige Fritten Museum (Frietmuseum). Eine Auflistung weiterer beliebter Restaurants und Lokale, seht Ihr hier.

Bildquelle:

Bildquelle: Fotolia/mathess


5. Grachten-Fahrt


Bei einem Brügge-Ausflug darf eine Grachten-Fahrt durch die endlos langen Kanäle, die die Stadt durchziehen, nicht fehlen. An fünf verschiedenen Anlegerplätzen könnt Ihr die Grachten betreten und während einer halbstündigen Fahrt die schönsten Ecken und Plätze vom Wasser aus bestaunen. Dabei werdet Ihr auch zahlreiche Brücken durchqueren, aber Achtung: manche sind so tief gebaut, da solltet Ihr besser den Kopf einziehen.

Grachten-Fahrt Brügge Belgien Westflandern

Bildquelle: Fotolia/Derweduwen Marcel

Na, haben wir euch Brügge schmackhaft gemacht? Dann schaut einfach hier nach passenden Unterkünften.